Über mich

Tabea: klein, verrückt & 20 Jahre alt

Mit tausend Spitznamen versehen laufe ich seit einiger Weile durchs Leben. Nachdem ich irgendwie G8 überlebt habe, habe ich mich direkt in ein duales Studium geschmissen. Seither höre ich mir entweder Vorlesungen zum Maschinenbau an oder muss in Praxisphasen arbeiten. Zum Glück bleibt ab und zu ein bisschen Zeit für spaßige Dinge übrig.
Hobbys hatte ich nämlich auch mal mehr als genug: Schreiben, Zeichnen, Fotografieren, Reiten, Nähen und Badminton spielen. Inzwischen habe ich deutlich reduziert und abgesehen vom Reiten und Badminton alle weiteren Hobbys durch ein Fitnessstudio ersetzt.

Ansonsten kämpfe ich in regelmäßigen Abständen damit, Zeit für Menschen zu finden, die mir wichtig erscheinen und bin für bescheuerte Ideen eigentlich immer zu haben.

Generft von Gesetzen

Habutschu: Ein Blog voller Chaos!

Den Blog “Habutschu” führe ich bereits seit Frühjahr 2013. Allerdings hieß er die ersten Jahre “Lichtblick”, bevor ich beschloss, dass er einen Namen mit mehr Persönlichkeit braucht.
Wie ich dann auf Habutschu kam? Wir hatten mal ein Huhn, das wir so genannt haben. Der Name war eine Eigenkreation meiner Familie und spiegelt meiner Meinung nach gut unsere Verrücktheit wieder. Daher kommt übrigens auch das Huhn da oben in meinem Header.

Inhaltlich gesehen gibt es auf diesem Blog eigentlich fast alles und irgendwie nichts richtig. Das kommt davon, wenn das Bloggen plötzlich unter anderen Hobbys untergeht, aber man dieses Hobby doch nicht ganz aufgeben will.

Von daher: Seht dieses Ding hier einfach als Überraschungspaket.