#Farbblick2018 – Grün im Februar

Hallo ihr Lieben,

also diesen Monat habe ich mich echt gefragt, ob ich eigentlich völlig neben der Spur war, als ich festgelegt habe, welche Farbe in welchem Monat beim Fotoprojekt “Farbblick” im Rampenlicht stehen soll… Denn ganz ehrlich: Ab und zu eine Herausforderung ist ja nett, aber gleich zu Beginn des Projektes zwei Stück hintereinander?

Aber gut, festgelegt ist festgelegt. Und eigentlich mag ich Herausforderungen eben doch… aber bevor ich euch verrate, welche Farbe diesen Monat gesucht und geknipst werden soll, schiebe ich noch mal kurz eine Info für alle ein, die den Farbblick noch nicht kennen:

Der Farbblick ist ein Fotoprojekt, bei dem bewusst Motive in einer bestimmten Farbe gesucht und fotografiert werden. Man setzt also einen Suchblick für die entsprechende Farbe auf.

Bei der Aktion „Farbblick 2018“ bekommt ihr von mir jeden Monat am 2. eine Farbe genannt, zu der ich gern eure Fotos sehen würde und meine eigenen zeige. Eure Beiträge könnt ihr dann den ganzen Monat über bei mir in den Kommentaren des Posts verlinken.

Falls ihr noch mehr über diese Fotoaktion wissen wollt, schaut einfach auf der Projekt-Seite vorbei.

Farbblick Grün Februar
Farbblick Grün Februar

Die Farbe für den Februar

GRÜN!

Jeder normale Mensch hätte diese Farbe einem Monat zugeordnet, indem Bäume Blätter tragen und Gräser wachsen, oder? Denn bei Grün denkt man doch zuerst an die Natur… und die ist momentan eher grau, braun oder vielleicht auch weiß von Schnee. Na klasse, Tabea!

Aber es gibt ja nicht nur Laubbäume und Gräser. Immergrüne Sträucher verlieren auch im Winter ihre Blätter nicht und könnten jetzt ein gutes Motiv beim Farbblick abgeben. Nadelbäume sind sowieso eine gute Anlaufstelle… Wenn da nur nicht die Kälte wäre, die das Knipsen draußen eher unangenehm macht.

Aber pflanzlichen Kram gibt es zum Glück ja auch in der Wohnung: In Form von Zimmerpflanzen, Gemüse und Obst! Brokkoli oder ein grüner Apfel – vielleicht ist einer der beiden ja der Star eurer Fotos für den Farbblick im Februar?

Und außerdem sind da auch noch die Dinge, die der Mensch geschaffen hat. Steht die erste grüne Osterdeko schon in den Startlöchern? Oder tragt ihr gerade vielleicht einen kuscheligen grünen Lieblingspulli, den ihr super in Szene setzen könnt? Und was ist eigentlich mit eurem künstlerisch-kreativen Materialschatz – Stifte, Farbtuben, Papiere?

Ihr werdet also in eurer Wohnung sicher irgendwo auf ein paar grüne Kleinigkeiten stoßen, wenn ihr einfach mal die Augen offen haltet. Dann müsst ihr auch nicht draußen das Risiko in Kauf nehmen, dass eure Fingerchen erfrieren. 😉

Farbblick Grün Februar
Farbblick Grün Februar

Mögliche Motive – Die Inspirationsliste

Also, hier die möglichen Motive, die mir auf Anhieb eingefallen sind, noch mal schnell als Liste.

Motive:

  • immergrüne Sträucher und Nadelbäume
  • Zimmerpflanzen
  • grünes Essen (Kohl, Brokkolie, Gurken, Äpfel, Wackelpudding,…)
  • Dekoration, beispielsweise für Ostern (Ostergras)
  • grüne Kleidung
  • Künstler-Zeugs: Papier, Stifte, Stempel, Wassermalfarbe,…
  • Kissen, Decken, Vorhänge, Teppiche
  • Deckel von Einmachgläsern
  • Küchengeräte oder Küchenhilfsmittel
  • Putzzeug
  • Duschgel und Shampoo
  • Tafeln in der Schule (falls die Schule noch nicht auf moderne Whiteboards umgeschwenkt ist)
  • Ampeln (zumindest in den Moment, in dem das passende Licht leuchtet)

Falls euch noch weitere grüne Motive einfallen, dann macht einfach ein Foto davon!

Farbblick Grün Februar
Farbblick Grün Februar

Meine grünen Fotos

Wie immer habe ich natürlich vorgearbeitet, damit ich euch Bildmaterial zeigen kann, wenn ich die neue Farbe ankündige. Aber trotzdem gilt für mich das Gleiche wie für euch: Ich gehe gezielt auf Fotojagd und sammle meine Farbblick-Fotos nur einen Monat lang. Der Februar stand also unter dem Motto „Grün!“… und dadurch, dass ich immer nur einen Monat vor euch unterwegs bin, hoffe ich , dass wir alle vergleichbare Chancen haben, was die verfügbaren Motive angeht. Und: Ich bin tatsächlich mit Kamera auf Fotosuche gewesen, als Schnee vom Himmel fiel.

Ganz bewusst zeige ich euch hier nun keinen geschmückten Tannenbaum – denn den findet ihr im Februar sicher nicht mehr an allzu vielen Orten.

Mein knallgrüner Wasserkocher hat es irgendwie doch noch in den Post geschafft, obwohl er eigentlich zu hässlich ist… Genau wie das Schälmesser ist er nämlich ganzjährig überlebenswichtig. Ich trinke nämlich sogar im Sommer lieber zwischendurch auch Tee.

Wenn ich ehrlich bin, dann stellen mich meine Bilder diesen Monat doch zufrieden. Okay, das mit dem Licht ist im Winter nicht so einfach – aber dadurch, dass ich einiges direkt in meiner Wohnung knipsen konnte, konnte ich mir immerhin ordentlich Zeit für jedes Foto nehmen. Und die Pflanzen vor der Tür haben auch schön stillgehalten, weil der Sturm schon vorbei war.
Ich finde, meine grüne Mischung ist vielfältig geworden, der Jahreszeit angemessen und auch umfangreich genug.

Farbblick Grün Februar
Farbblick Grün Februar

Eure grünen Bilder

So und jetzt bin ich auf eure grünen Bilder gespannt! Leute, setzt den „Farbblick“ auf, nehmt die Kamera zur Hand und knipst grünes Zeug!!! Falls doch mal ein Motiv am Ende hässlich ist, kann man es immer noch aussortieren.

Und wenn ihr fertig mit der Fototour seid, dann ist es an der Zeit, einen Blogpost zu schreiben oder die Bilder auf Twitter oder Instagram oder gerne auch wo anders hochzuladen und mir den Link bis zum 28.2. zu schicken (Kommentar oder E-Mail an kontakt@habutschu.com), damit ich euch hier verlinken kann.

Gerne dürft ihr außerdem auf Instagramm und Twitter den Hashtag #farbblick verwenden, der zum Fotoprojekt gehört.

Denn nur wenn alle Links gesammelt hier erscheinen, haben alle Interessierten auch die Chance, jedes grüne Farbblick-Foto anzusehen, oder?

Also, dabei waren:
Lexa von “Lexas Leben”
Hiltrud von “ilseluise” mit Teil 1 und Teil 2 und Teil 3 und Teil 4 und Teil 5 und Teil 6 und Teil 7
Anne von “Vom Landleben”
Creeny von “Das Leben, der Meister und ich.”
Blackmoon von “Blackmoonrose”
Aileen von “be happy”


Dieser Post ist Teil des Fototprojekts “Farbblick”. Mehr Infos zum Projekt findet ihr auf der Projektseite.

- geschrieben von Tabea -


31 Gedanken zu „#Farbblick2018 – Grün im Februar“

  1. Ui, grün… da machst du es uns wirklich nicht zu leicht! Zum Glück gibt es noch ein paar grüne Blätter im Garten… und beim Spazierengehen gestern habe ich sogar die ersten jungen Blätter entdeckt. Verrücktes Wetter, heute hat es denn schon wieder geschneit.
    Da schaue ich mal, was ich so Grünes finde!

    Deine Kräuterfotos finde ich total schön, da riecht man schon fast das feine Aroma. 🙂

    Übrigens witzig, dass auf dem letzten grünen Foto “Premium Weiß” steht. 😀

    Liebe Grüße
    Anne

    1. Tja – warum einfach, wenn es auch schwer geht, stimmt’s? Aber jetzt schon die ersten jungen Blätter? Hoffentlich erfrieren die nicht noch mal. Hier ist es gerade schweinekalt.

      Aber ich glaube, so langsam muss ich zumindest den Fenchel aufessen, weil er sonst doch noch stirbt.

      Ja, das mit dem Premium-Weiß … Ich hatte eben einen Grün-Blick, da habe ich das gar nicht bemerkt 😀

      Liebe Grüße

  2. Coole Aktion! 🙂 Grün ist im Winter wirklich eine schwere Farbe, aber wenn man die Augen gezielt offen hält, wird sich bestimmt einiges finden. Deine Fotos sind dir auf jeden Fall gelungen! 🙂
    Liebe Grüße,
    alina

    1. Danke für das Kompliment. Ich denke, so schwer ist die Farbe am Ende doch nicht – nur denkt man halt im Februar nicht sofort an grün, weil das in anderen Monaten noch häufiger ist. Aber ich denke, ganzjährig ist immer mehr Grün an den meisten Orten zu sehen als z.B. Pink.

      Liebe Grüße

  3. Hallo Tabea,

    richtig offiziell werde ich nicht mitmachen können, dazu ist die Zeit zu knapp und zuviel anderes zu tun. Aber ich finde dein Farbblick-Projekt wirklich klasse und werde die Monatsfarbe doch im Hinterkopf behalten, vielleicht kommt mir ja doch noch was vor die Kamera! – Wie Anne bin ich auch über “Premium Weiß” gestolpert! – Witzig! 🙂

    LG Linni

    1. “richtig offiziell” braucht doch niemand – ich nehme dich auch falsch und heimlich gern beim Farbblick auf 😉 Vielleicht läuft dir ja doch etwas über den Weg. Und wie gesagt – auch über einzelne Bilder auf Instagram / Twitter / was-weiß-ich freue ich mich.
      Auf das Premium-Weiß habe ich aber gar nicht geachtet – aber immerhin ist es Recycling-Papier 🙂

      Liebe Grüße

      1. Ja, ich mag Katzen 😉
        Ich habe eine riesige Sammlung 🙂
        viele Farben …
        Meine Tochter war schon etwas empört,
        dass ich die von ihr gemachte grüne Speckstein-Katze nicht fotografiert habe 🙁
        Das Grün ist ganz schwer einzufangen, sehr blaugrün … und wirkt fast grau.
        Vielleicht kommt da morgen noch was 😉
        LG, Hiltrud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.