Samstag, 30. September 2017

Sonnenuntergänge September

Hallihallo!

Wobei… eigentlich scheint mir diese Begrüßung fast ein wenig zu freudig, denn der heutige Post war nur schwer auf die Beine zu stellen. Es gab nämlich Probleme am laufenden Band:

Problem 1: Es gab in der letzten Zeit keine Sonnenuntergänge bei mir, die ich hätte knipsen können. Entweder war alles voller Wolken oder aber der Himmel war nur blass orange, sodass alles hässlich aussah. Wie soll ich bitte einen Sonnenuntergangspost nach alter Habutschu-Tradition vorbereiten, wenn ich kein Bildmaterial habe?

September Sonnenuntergänge kreativ

Aber ich wäre ja auch nicht ich, wenn ich mich so schnell geschlagen gegeben hätte. Ich fragte also mein liebes Schwesterchen, ob sie aushelfen und Fotos liefern könnte.

Problem 2: Bei meiner Schwester sah es zeitlich eng aus, sodass sie nicht auch noch für mich knipsen konnte – mal davon abgesehen, dass fotografierenswerte Sonnenuntergänge bei ihr auch nicht an Bäumen wuchsen.

Also brauchte ich einen neuen Lösungsansatz und schrieb Sarah, die hier ja schon öfter was veröffentlicht hat.

Problem 3: Sie sagte zwar, sie schaut mal, was sich machen lässt, aber scheinbar war nichts machbar.

Mh… und jetzt? Keine Sonnenuntergänge? Ach warte – ich hab doch noch einen „Mitarbeiter“ im fotografischen Bereich: meinen Bruder. Also wurde der noch gefragt.

Problem 4: Auch hier kam nichts – ohne gute Sonnenuntergänge konnte auch er keine Bilder schießen.

Ähm… und da war ich dann fast am Ende. Doch die rettende Idee kam mir doch noch: MALEN!

Leute, ich kritzele doch gerade eh täglich mit einem Kugelschreiber eine 5-Minuten-Zeichnung für die Challenge #365DoodlesmitJohanna – warum also nicht einfach mal ein paar Sonnenuntergänge malen und anderweitig kreativ Sonnenuntergänge darstellen?

Idee gehabt – Umsetzung gestartet – Ergebnis hier im Post verteilt. Ich bitte um Feedback für diese Notlösung, an der ich doch irgendwie echt Spaß hatte.

Aber das Bildmaterial war nicht die einzige Sache, die Probleme auslösen kann… und so kommen wir zu

Problem 5: KEINE ZEIT!

Hilfe Leute… ich habe den ganzen Monat über gearbeitet, also unter der Woche in der Firma und einen Sonntag sogar zusätzlich auf einem Markt. Außerdem wollten noch Geburtstage gefeiert werden und Ikea „muss“ heute als Belohnung für die abgeschlossene Praxisphase auch sein… Folglich hatte ich wenig Zeit für den Blog. Mal eben einen Text wie diesen kann ich zwar im Bus tippen, aber Links in eine Linksammlung verwandeln ist doch etwas, wofür ich mir Zuhause Zeit am PC nehmen muss. Aber irgendwie habe ich es doch noch geschafft – auch wenn ich eben einige Links doch wieder aussortierte, damit der Aufwand nicht noch größer wird.

September Sonnenuntergänge kreativ

Nur eine Sache gibt es dann noch, die diesen „Problempost“ abrundet:

Problem 6: Wie schreibt man einen vernünftigen Text, den jemand lesen mag?

Bei anderen Beiträgen habe ich eigentlich immer was im Kopf, was ich in Worte verwandeln will. Nur bei den Sonnenuntergängen stehe ich jeden Monat vor der Herausforderung, irgendwie auf eine lesenswerte Art und Weise einen Rahmen um immer ähnliche Fotos und meine Linkempfehlungen zu spannen. Leute, helft mir! Wir kann man nur die Einleitung interessanter gestalten???

So, und jetzt reicht es mit Problemen aber wirklich, ich will nicht nur jammern, denn ehrlich gesagt bin ich auch etwas stolz darauf, dass ich diesen Beitrag trotzdem irgendwie so hinbekommen habe, dass ich ihn guten Gewissens veröffentlichen kann.

September Sonnenuntergänge kreativ

Linktipps

Wie schon erwähnt – an empfehlenswerten Links mangelte es diesen Monat nicht im Geringsten. Wenn ihr noch mehr Beiträge zum Lesen von mir angepriesen bekommen wollt, dann rate ich euch einfach dazu, mir auf Twitter (@habutschu) zu folgen. Dort teile ich spontan öfter mal was den ganzen Monat über – aber hier würde mir die Liste echt zu lang werden, wenn ich noch mehr sammeln würde.

Januar auf Habutschu – Highlights von 2013 bis 2016

Natürlich hat auch mein eigenes Archiv ein paar Beiträge zu bieten, die ich nicht für immer in Vergessenheit geraten lassen möchte. Daher schaue ich ja jeden Monat auch, was in den Vorjahren im entsprechenden Monat online ging – dieses Mal bin ich dabei auf folgende Posts gestoßen:

2016
2015
2014
2013

- geschrieben von Tabea -

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch! Print this pageTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

10 Kommentare zu Sonnenuntergänge September

  1. den BP über Kritik an Heidi Klums Lidl-Kollektion muss ich jetzt definitiv erstmal lesen! ich fand die ganze Aktion ja so absurd – auch was werbetechnisch da abgezogen wurde, als sich lauter „Makro“-Influencer wie Zwillinge haen ablichten lassen und weil diese Kollektion nun mal nur eine begrenzte Anzahl an Teile hat, aber jeder nach diesem Hype rennt, schauen jetzt alle wie geklonte Lidl-Heidis aus!

    das hat jetzt schon meinen Samstag erheitert. hast eine tolle Blogroll mit interessanten Beiträgen zusammengestellt meine Liebe! perfekt für einen regnerischen Samstag wie diesen hier in NRW 😉

    hab ein tolles Wochenende meine Liebe,
    ❤ Tina

    • Du glaubst nicht, wie sehr es mich freut, dass ich auch Links dabei habe, die dein Interesse wecken. Ich fand Heidis Kollektion einfach nur affig und peinlich… Und sowas würde ich größtenteils allein schon nicht tragen, weil ich sie als Person so unsympathisch finde. Und manche Teile finde ich noch dazu potthässlich.

      Also ich hab den Samstag bei Ikea verbracht – ein Mal im Jahr brauch ich das mit Mama (und dieses Mal auch Oma!). Es war echt klasse!

      Liebe Grüße

  2. Natalie am

    Hallo Tabea,
    vielen Dank, dass du unseren Beitrag über die Radtour hier teilst. Das freut mich gerade wirklich sehr!
    Und ich kann Tina nur zustimmen: du hast wieder wahnsinnig tolle und vor allem abwechslungsreiche Artikel zusammen gesucht. Die Sache mit Heidi ging ja echt komplett an mir vorbei – umso neugieriger bin ich jetzt.
    Um zur Gestaltung deiner Bilder zu kommen: eine wirklich kreative Idee. Hier waren in den letzten Tagen ein paar schöne Sonnenuntergänge zu sehen, die wären was für dich gewesen. Aber so gefällt es mir hier auch sehr gut. Vor allem die Collage mit der Orange hat es mir angetan. Ich versuche ja zur Zeit auch, mich (außerhalb der Küche) auch ab und an kreativ zu beschäftigen. Zur Zeit reicht meine Inspiration eher für ein paar Ausmalbilder, aber im Oktober möchte ich für jeden Tag ein kleines Symbol zeichnen, das den Tag umschreibt. Mal gucken, wie mir das gelingt.
    Ich wünsche dir ein herrliches Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Natalie

    • Schön, dass ich dir eine Freude machen konnte. Solche Fahrradtouren finde ich eben einfach klasse.

      Also Heidi hat ja eine Kollektion für Lidl entworfen, die dann zu Discountpreisen verkauft wurde. Qualität fraglich, Aussehen meiner Meinung nach teils grausam und Fairness ist dann bei den Preisen wohl Fehlanzeige, denn da müssen Unsummen fürs Werben drauf gegangen sein. Vermittelt halt die Einstellung, dass man möglichst billig kaufen soll und dabei extravagant aussehen kann. Moralisch also keiner Meinung nach Mist…

      Falls du noch mal schicke Sonnenuntergänge siehst, darfst du sie gern knipsen und mir senden – dann baue ich sie mit Link auf deinen Blog mal in einem Sonnenuntergangspost ein. Bin immer offen für fotografische Unterstützung! 😉

      Deine Idee für den Oktober ist super! Die gefällt mir. Schau dir doch mal Sketchnotes an – damit könntest du den ganzen Tag kreativ festhalten. Oder zukünftig auch deine Rezepte?

      Liebe Grüße

  3. Leanna am

    Das ist ja mal wirklich eine kreative Idee! Mir gefällt ganz besonders der zusammengeschnipselte Sonnenuntergang!
    Bei einem Post, in dem es hauptsächlich um Fotos geht, braucht man finde ich nicht sehr viel Text. Du könntest ja einfach beschreiben, von wo oder wann die Fotos (in diesem Fall Bilder) sind, was die Herausforderung war oder Ähnliches =)

    • Irre, dass der zusammengeschnipselte Sonnenuntergang so viele Fans hat! Und das, wo ich da die AfD verbastelt habe, damit sie zu was gut ist 😉 aber solche Collagen waren auch keine ursprüngliche Idee. Nur war ich damit doch nicht so glücklich und wollte dann lieber wieder zeichnen.

      Naja, die Sonnenuntergängsfotos entstehen ja meistens direkt vor meiner Wohnung. Falls Untergang vorhanden 😉
      Aber mal sehen, wie sich das lösen lässt. Kann ja noch zwei Monate bis zum nächsten derartigen Post nachdenken 😉

      Liebe Grüße

  4. Hans am

    Hallo Tabea,

    finde deine Werke auch sehr kreativ.
    Und – zum großen Teil – interessante Link-Tipps sind auch wieder vertreten. Der ein oder andere wird mich noch gedanklich beschäftigen.

    Einen schönen Sonntag noch

    HG Hans

    • Danke für das Kompliment!

      Und dass auch für sich spannende Links dabei waren, freut mich natürlich sehr. Ich versuche immer, möglichst vielfältige Beiträge zu verlinken, damit für jeden was dabei ist.

      Liebe Grüße

  5. Franzi am

    Ach du Liebe, Danke für deine Verlinkung und DANKE für deine Mühe all diese tollen Links zusammen zu tragen! <3


Natürlich freue ich mich über jedes einzelne Kommentar, da es mir viel bedeutet, wenn ihr euch Zeit für meinen Blogpost nehmt und sogar noch ein paar Zeilen an mich verfasst! Trotzdem wäre es nett, wenn ihr die Links zu eurer eigenen Website oder eurem Blog NUR in dem dafür vorgesehenen Feld eintragt, statt sie auch noch in eurem Kommentar einzufügen. Solche Links aus Kommentaren entferne ich sonst nachträglich sowieso - und das macht nur Arbeit. Außerdem erhältst du eine Benachrichtigung per Mail, wenn jemand (meistens ich) auf dein Kommentar antwortet. Wenn du damit nicht einverstanden bist, kommentiere bitte einfach nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


«Neuerer Artikel | Älterer Artikel»

Suche


Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt

Mit Sternchen markierte Links sind Affiliate Links. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn ihr über einen solchen Link einen Shop aufruft und dort anschließend etwas bestellt.