Sonnenuntergänge November

Hallo ihr Lieben!

Früh geht die Sonne momentan unter… Seit wir im Oktober an der Uhr gedreht (mein Post über die Zeitumstellung) haben, bricht die Dunkelheit oft schon ein, wenn ich noch in der Schule sitze. Doch dieses Mal habe ich vorgesorgt und im Oktober schon fleißig die hübschesten Sonnenuntergänge geknipst, um sie euch heute zeigen zu können.

Und so sehr ich den Sonnenuntergang im Normalfall auch liebe und die anschließende Finsternis hasse, so sehr hat der Sonnenuntergang für mich gegen Ende Oktober auch eine neue Bedeutung erhalten.
Denn wenn ich im Dunkeln zurück in meine Wohnung komme, dann ist ganz offiziell Feierabend. Es wird schnell was zu essen gemacht, bei Bedarf vorher geduscht.
Und dann – dann ist Schreibzeit!

Sonnenuntergänge November
Sonnenuntergänge November

Früher las ich oft Blogs um diese Uhrzeit, schrieb fleißig Kommentare und arbeitete an meinem Blog. Das lasse ich jetzt – denn ich hab diesen Traum, irgendwann ein Buch zu veröffentlichen. Und Träume werden nur wahr, wenn man was tut, um sie zu erreichen. Bücher können nur veröffentlicht werden, wenn sie geschrieben worden sind. Und deshalb habe ich den ganzen November über fleißig in die Tasten gehauen, um 50.000 Wörter zu schaffen. Was daraus wurde, erzähle ich allerdings Anfang Dezember mal ausführlich. Ich peile da den ersten Advent an.

Heute soll es aber nicht um Wörter gehen, sondern eben um die Sonnenuntergänge. Hat jemand von euch eigentlich eine Ahnung, wovon genau abhängt, wie intensiv der Himmel sich verfärbt? Das würde mich doch irgendwie interessieren.

Sonnenuntergänge November
Sonnenuntergänge November

Eine Ankündigung habe ich aber noch zu machen. Ab morgen könnt ihr wieder den Blogventskalender, einen digitalen Adventskalender, durchklicken. Gemeinsam mit vielen anderen tollen Bloggern habe ich 24 weihnachtliche Beiträge gesammelt, die im Dezember auf unterschiedlichen Blogs erscheinen. Das heißt für euch also, dass ihr auf der Übersichtsseite jeden Tag ab sechs Uhr morgens ein Türchen anklicken dürft und dann zum passenden Blog gelangt. Ich freu mich schon auf all die Posts der anderen.

Und, was macht ihr gewöhnlich so nach Sonnenuntergang?

Sonnenuntergänge November

Linktipps

Auch, wenn ich abends keine Blogs mehr angesurft habe, habe ich euch Linktipps mitgebracht. Man kann ja auch einfach zu anderen Uhrzeiten das Internet unsicher machen, sofern man nicht gerade in der Hochschule sitzt. 😉

Sonnenuntergänge November

November auf Habutschu – Highlights von 2013 bis 2016

Und das Archiv von Habutschu habe ich durchwühlt. Manchmal ist es echt interessant, wenn man selbst noch mal durch die eigenen, alten Texte und Fotos stöbert. 2014 war der November aber scheinbar ein sehr schwacher Monat für den Blog… die letzten beiden Jahre liefen dann doch wieder besser. 🙂

2016
2015

Sonnenuntergänge November

2014
2013

- geschrieben von Tabea -


14 Gedanken zu „Sonnenuntergänge November“

  1. Aww, der Himmel auf dem zweiten Foto! <3
    Ich liebe es, wenn bei Sonnenuntergängen Wolken mit im Spiel sind, dann wirkt alles gleich viel dramatischer.

    Wenn ich mich recht entsinne, haben die Farben etwas mit der Lichtbrechung und dem Winkel der Sonne zur Erde zu tun… aber ohne Gewähr. 😉

    Danke für die Linktipps! Du stellst da immer so spannende Mischungen zusammen zu so vielen Themen, die mich interessieren – einfach perfekt! 🙂

    Was mir neulich schon mal aufgefallen ist – in der Überschrift der Highlight am Ende steht öfters ein anderer Monat. 😉 Also aktuell Januar statt November. 😉

    Wenn die Sonne untergeht… tja, dann sitze ich in der Regel noch im Büro. Irgendwann fahre ich dann im Dunkeln nach Hause (so wenig ich Köln ja mag – zumindest die vielen im Dunkeln glitzernden Lichter sehen nett aus 😉 ), esse etwas mit dem Besten und gucke dabei eine Folge irgendeiner Serie. Aktuell gucken wir Breaking Bad zum zweite Mal. Danach gehe ich mit Nala raus und meistens war es das dann auch schon. Als Frühaufsteher bin ich abends leider superfrüh hundemüde und mache da nur noch wenig Spannendes. 😉

    Liebe Grüße
    Anne

    1. Das mit der Lichtbrechung und den Winkel klingt für mich als Ex-Physik-LK-lerin ganz plausibel – und wurde erklären, warum ich Sonnenuntergänge im Herbst jedes Jahr am schönsten finde.

      Freut mich, dass meine Sammlung meist deine Interessen ganz gut trifft.
      Danke aber für die Anmerkung. Soll ich dir erklären, woher das kommt? Ich hab mir ein Mal, vermutlich für den Januar, den HTML-Code ohne Links erstellt und kopiere den jeden Monat unter den geschriebenen Text, sodass ich nur die Links noch einfügen muss. Und dabei vergesse ich wohl oft, den Monat anzupassen… Ich korrigiere das noch, wenn ich dran denke.

      Ich bin ja auch eher ein Frühaufsteher – also kann ich gut verstehen, dass du abends nicht mehr viel machst. Aber Lichter im Dunkeln verzaubern mich auch immer. 🙂

      Liebe Grüße

  2. Hallo Tabea!

    Deine Sonnenuntergänge sind traumhaft schön! Im November gab es bei mir auch einige sehr schöne zu bewundern. Von meinem Arbeitsplatz aus sehe ich genau nach Westen. Die Farben sind gerade echt einmalig!

    Vielen Dank, dass ich wieder einmal bei Deinem Blogrückblick mit dabei bin! Freut mich sehr, dass Dir mein Beitrag gefallen hat!

    lg
    Maria

    1. Danke für das Kompliment! Falls du magst, darfst du mir gern auch Fotos von deinem schönen Sonnenuntergangsblick schicken – dann erscheinen die im März mit Link zu deinem Blog. (für Januar ist was anderes geplant… ;))

      Wenn mich dein Beitrag so begeistert, kann ich eben nicht anders, als ihn zu verlinken 😉

      Liebe Grüße

  3. Hallo liebe Tabea,

    die Foto´s sind sehr schön geworden. Ich persönlich liebe Sonnenuntergänge am Meer. Da kommen sie richtig schön zur Geltung.

    Das erste Foto vom Post finde ich sehr gelungen. 🙂

    Nach dem Sonnenuntergang gehe ich spätestens heim, entspanne mich, schaue mir Blogs an oder surfe so im Internet rum 🙂

    Liebe Grüße, Anja

    1. Ja, Sonnenuntergänge am Meer haben wirklich was, aber ich mag sie auch in den Bergen sehr. Und zur Not nehm ich halt auch meine Kleinstadt – besser als kein Sonnenuntergang.

      Dein After-Sonnenuntergangsprogramm klingt nicht schlecht. Erinnert mich an das, was ich getan habe, bevor ich im Oktober zu schreiben begonnen habe.

      Liebe Grüße

  4. Huhu Tabea,
    schön, dass du unsere Frühstücksidee hier geteilt hast.
    Deine Fotos sind wieder wunderschön geworden! Besonders die sanften Farben vom dritten Foto mag ich sehr!
    Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit!
    Liebe Grüße,
    Natalie

      1. Ohje… nicht zum Backen gekommen? Dass muss ja furchtbar sein – für mich ist das gerade so eine Frustaktion, wenn mir die Welt mal wieder auf die Nerven geht.

        Naja – ich drücke dir die Daumen, weil Plätzchen ja selbstgemacht am besten schmecken. 🙂

  5. Hallo Tabea, ich muss auch zugestehen, das ich ein großer Fan bin von Sonnenuntergängen. Wo sieht man die Schönheit des Abends besser als bei einem Untergang.Ich finde das 2.Bild richtig geil und muss auch dran denken, das ich mich paar mal pro Woche einfach mal raussetze und den Abend genieße. So eine Entspannung hat man noch nie verspürt und so eine Gelassenheit. Dadurch bekommt man nicht nur neue Ideen, sondern lässt seine Gedanken schweifen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.