Besuch im Tierpark in Frankenberg mit Annette im März

ein schöner Ausflug: Frankenberg, der Wildtierpark, Annette & ich

Hallo ihr Lieben!

Zeit für eine Fotostrecke. Okay, ein paar Sätze tippe ich euch dazu, aber nicht so viele…

Also, entstanden sind diese Fotos Mitte März bei allerbestem Frühlingswetter. Es klingelte um zwei Uhr an meiner Wohnungstür und da stand eine verdammt tolle Person mit einer zu dicken Winterjacke: meine Freundin Annette.

Besuch im Tierpark in Frankenberg mit Annette im März
Besuch im Tierpark in Frankenberg mit Annette im März
Besuch im Tierpark in Frankenberg mit Annette im März

Also holten wir beide aus meinem Schrank erst mal eine der Stalljacken, die meine Schwester aussortiert hatte (und die, wie mir erst eine Woche später auffiel, furchtbar stank trotz Waschmaschine… Mensch ist mir das im Nachhinein peinlich.). Und dann machten wir uns gemeinsam auf den Weg durch die Stadt in den Frankenberger Tierpark.

Bis ich hier her gezogen bin, hatte ich noch nie von diesem Tierpark gehört – und das, obwohl Frankenberg ja nur 30 Minuten mit dem Auto von meinem alten Wohnort entfernt ist.

Naja, ein Glück, dass ich nun den Park endlich mal angesehen habe, denn er ist wunderschön. Die Tiere haben weitläufige Gehege und die meiste Zeit führt der Wanderweg einfach durch das große Gehege von den Rehen (oder waren es Hirsche?). Insgesamt ist das Gelände ziemlich hügelig und allein für die Aussicht lohnt es sich schon, den Tierpark zu besuchen.

Besuch im Tierpark in Frankenberg mit Annette im März
Besuch im Tierpark in Frankenberg mit Annette im März
Besuch im Tierpark in Frankenberg mit Annette im März
Besuch im Tierpark in Frankenberg mit Annette im März
Besuch im Tierpark in Frankenberg mit Annette im März

Füttern darf man die Tiere sogar auch, allerdings nur mit den Futtertüten aus dem Automaten am Eingang. Selbst mitgebrachtes Zeug darf nur abgegeben werden, was ich sehr vorbildlich finde, denn nur so ist sichergestellt, dass die Tiere artgerechte Fütterung erhalten. Bekannterweise verträgt ja nicht jedes Tier alles und erst recht nicht in der falschen Menge… Nur warum verstehen manche Menschen das nicht?

Übrigens, ein Pluspunkt sind auch die Öffnungszeiten und Eintrittspreise: 24 Stunden, sieben Tage pro Woche, 52 Wochen im Jahr – und das völlig kostenlos! Es ist also gar nicht so schlimm, wenn manche Tiere sich mal nicht zeigen wollen, denn dann kann man ja einfach noch mal wiederkommen.

Ihr seht also, Annette und ich hatten einen wunderschönen Spaziergang durch den Wildpark. Und endlich mal wieder ordentlich Zeit, um uns zu unterhalten. Seit wir uns in der Schule nicht mehr sehen, fehlt sie mir manchmal doch ohne Ende, weil ich bei ihr eben weiß, dass wir über alles reden können. Das habe ich ja auch gemerkt, als es mir in der Woche davor ganz schlecht ging und ich mich niemandem anvertrauen wollte. Nur ihr. Ein Telefonat. Eine halbe Stunde, die mir unendlich gut getan hat. So soll Freundschaft sein, oder?

Besuch im Tierpark in Frankenberg mit Annette im März
Besuch im Tierpark in Frankenberg mit Annette im März
Besuch im Tierpark in Frankenberg mit Annette im März
Besuch im Tierpark in Frankenberg mit Annette im März

Und, was haltet ihr von unserem Tierpark hier in Frankenberg? Und wehe, es streitet jemand ab, dass ich in einer wunderschönen Gegend wohne! 😉
(Ohje – darf ich das überhaupt so formulieren, obwohl ich eigentlich für Meinungsfreiheit und Toleranz bin?…)

vor 2 Jahren

11 Kommentare

  1. Ich liebe Tierparks, vor allem solche mit (heimischen) Wildtieren 🙂 Das ein Wildpark kostenlos ist, habe ich vorher auch noch nie gehört & finde das ganz ganz toll! Bei uns in der Gegend ist auch ein wunderschöner Tierpark, der durch einen Wald führt mit einem kleinen Bach der dadurch fließt – eine kleine Oase zum erholen!

    Liebst, Aileen

    1. Solche Tierparks mit heimischen Tieren sind mir auch wesentlich lieber. Es ist ja für die Tiefe sicher schon blöd genug, eingesperrt zu sein… Die heimischen müssen dann aber noch zusätzlich noch mit unangemessenem Klima kämpfen.

      Dass es kostenlose Tierparks gibt, wusste ich bis vor wenigen Monaten auch nicht, aber eigentlich ist das wirklich ein schönes Konzept.

      Dein Tierpark mit dem Bach klingt aber wirklich nach einem Paradies! Wo liegt der denn?

      Liebe Grüße

  2. Das der Wildpark kostenlos ist finde ich ja super. Das ist für Familien dann echt klasse. Ich liebe solche Parks ja auch, achte aber da auch immer drauf, dass es den Tieren gut geht und sie einen gesunden Eindruck machen. Das ist hier ja der Fall. Finde das mit dem Essen auch super dass man darauf achtet. Verstehe auch nicht, wieso viele sich da nicht dran halten möchten.

    Wir haben ja auch einen Wildpark in der Nähe, der beheimatet sogar das größte Wolfsrudel in Europa, aber ich habe es bis jetzt noch nicht dorthin geschafft. Will da mit meiner Schwester mal hin und wenn wir beide Zeit hatten, hat das Wetter dan neinfach nicht gepasst. Da ich ja fotografieren möchte, darf es natürlich nicht regnen. Aber zu heiß sein sollte es natürlich auch nicht. Ich hoffe, dass das echt mal klappt.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Ich habe den früher auch im Fernsehen gesehen, da war ich aber noch ziemlich jung und somit fand ich den damals sehr unterhaltsam. Das waren halt so die Filme, die ich da aber auch gut fand. Absurd ist er auf jeden Fall, aber das sollte der Film auch sein.

    Wie viele genau betroffen sind weiß ich nicht, da müsste man mal Googlen, aber man hört ja immer wieder im Tv davon, somit ist das schon ein anhaltendes Problem. Naja das ist halt wie mit jeder anderen Sucht auch. Man probiert das mal aus und irgendwann kann man nicht mehr aufhören. Aber ich persönlich konnte mit Spielcasinos noch nie was anfangen. Ich war einmal in einem und habe mich dort gleich unwohl gefühlt.

    Der soll auch richtig gut sein, mir wurde er jetzt schon von mehreren Lesern empfohlen, somit bin ich da echt gespannt.

    1. Ja, kostenlose Dinge sind wohl gerade für Familien praktisch, denn da kommen sonst ja schnell bei einem kleinen Ausflug größere Beträge zusammen. So kann man sich dann öfter mal einen Besuch im Tierpark gönnen. Da ich aber auch sehr auf die Haltung der Tiere achte, würde ich es bei diesem Park auch ok finden, wenn sie einen kleinen Betrag als Eintritt verlangen würden.

      Dafür, dass dein Tierparkbesuch mit deiner Schwester klappt, drücke ich euch ganz fest die Daumen!

      Liebe Grüße

  3. Ich mag Tierparks auch sehr gerne. Bei uns hier in der Nähe von Hamburg gibt es den Tierpark Schwarze Berge. Dort laufen kleine, schwarze Hängebauchschweine frei rum, so süß.

    Behaltet euch eure Freundschaft, solch zute Freunde zu haben ist einfach fantastisch, 🙂

    Viele Grüße, nossy

    1. Hängebauchschweine und auch sonst alle Schweine außer Wildschweinen finde ich ja total süß! Ein Glück, dass der zweite Tierpark in meiner Nähe auch Minischweine hat.

      Dass unsere Freundschaft noch ewig hält, hoffe ich auch total. Gerade, wenn man sich so lange und so gut kennt, sollte man das keinesfalls aufgeben! 🙂

      Liebe Grüße

  4. In so einen Wildpark möchte ich auch mal wieder gehen. Mein Papa hat mir schon letzt vorgeschlagen, da mal hinzufahren um Fotos zu machen 🙂

    Vielen Dank für dein liebes Kompliment und deinen Kommentar ♥

    Danke für deine Stuttgarttipps 😉 Ist aber halt wirklich so, dass man die nahe Umgebung nicht wirklich begutachtet.

    Hast du schon Ergebnisse bekommen von deiner Blutabnahme?

    Das mit dem Friseurtermin kenne ich nur zu gut 😀 Aber man fühlt sich danach einfach viel frischer, das muss ich schon zugeben.

    Nein, ich habe keine Bilder auf der Messe gemacht. Die Auswahl war aber rießig und ich konnte mich gar nicht für etwas entscheiden 😀

    Freut mich, dass du einige Links interessant findest 😉
    Und dein Post war einfach klasse!

    Ja, motiviert auch sehr, wenn man die Zwischenstände zeigt 😉

    Ohhhh, hör mir bloß auf mit Büchershopping xD Ist echt schwer und naja, ich schau halt oft nach günstigen ebooks…

    Mh, aber du hast ja noch etwas Zeit auszumisten. Mach doch jetzt einfach mal einen Frühjahrsputz inkl. Ausmisten? 🙂

    Man sollte sich wirklich viel Zeit für seine Familie nehmen. Weil man weiß nie, wie lange man sie noch hat (vor allem die Großeltern:( )

    Genau, ich habe auch einige Punkte, die ich am Ende des Jahres selbst einschätzen möchte. Man kann irgendwie nicht alles mit Zahlen messen xD

    Ja also nächstes Mal möchte ich meine Haare nur schneiden lassen und dann am Ende des Jahres wieder färben.

    Sehr gut, dass du auch bei Regen rausgehst 😉 Uns nervt das nur, wenn wir dann durchgeweicht wieder im Büro sitzen müssen.

    Ou gehst du nicht einmal im Jahr zum Zahnarzt? Ist enorm wichtig, denn falls du mal einen Zahnersatz oder OP brauchst, und nicht 10 Jahre am Stück warst, bekommst keine Unterstützung!
    Nimmst du denn die Pille? Ich seit Jahren nicht mehr und bin viel zufriedener!

    Ich habe einfach kein Durstgefühl und wenn es auf Arbeit stressig ist, dann vergesse ich es regelrecht 🙁 Ist schlecht, ich weiß, aber das Problem haben echt viele. Sei froh, dass es dir da nicht so geht.

    Ja perfekt, ich freue mich schon rießig auf die gemeinsamen Blogaktionen ♥
    Mache dieses Mal auch beim #fotoprojekt17 mit 🙂

    Naja mit Nicole habe ich z.B. einen Adventskalender ausgetauscht. Und dann vielleicht mit einer Leseratte ein Buch (von der Wunschliste) und Kleinigkeiten.

    1. Na dann drücke ich dir mal die Daumen, dass der Tierparkbesuch mit deinem Papa ganz schnell in euren Terminplan passt 😉 Bei mir steht auch noch einer mit meiner Mama aus…

      Die Ergebnisse von der Blutabnahme bekomme ich am Dienstag. Da bin ich echt gespannt, aber mein Arzt wollte eben gern, dass ich einen Termin zum Besprechen mache und mir nicht nur am Telefon was mitteilen. Endlich mal ein Arzt, bei dem ich das Gefühl habe, dass ihm was daran liegt, dass ich gesund bin und bleibe. Mein alter Hausarzt war da leider ganz anders.

      Mach doch mal einen Frühjahrsputz klingt zwar gut,, aber mein Problem ist einfach die Zeit. Und ich werde das aussortierte Zeug auch irgendwie nicht los… Habe ja extra schon die Seite im Blog, aber die hat noch nichts gebracht 🙁

      Also das mit dem Zahnarzt weiß ich ja, aber ich vergesse es immer oder schiebe es vor mir her…
      Die Pille habe ich knapp über zwei Jahre genommen und dann Anfang des Jahres aufgeben 😉 Ich will einfach nicht, dass solches künstliches Zeug meinen Körper steuert.

      Dann bin ich mal auf deine Fotos zum Projekt gespannt. Meine will ich am Sonntag machen, denn das Thema gefällt mir einfach richtig gut.

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.