Montag, 18. September 2017

Farbblick Farbkette – Pink

Hallo ihr Lieben!

Zeit für den Farbblick! Nachdem ich ja gemeinsam mit drei anderen Bloggern im Frühjahr einen ersten Post zu diesem Fotoprojekt veröffentlicht hatte, habe ich im Juli zu einer Mitmach-Aktion aufgerufen. Und nun ist die Zeit um, die alle angemeldeten Teilnehmer hatten, um ihren Post zu diesem Projekt vorzubereiten. Daher gibt es heute die volle Dosis Farbblick in Form einer Farbkette.

Farbblick

Nur kurz noch mal zur Klarstellung:

Der Farbblick ist ein Fotoprojekt, bei dem es darum geht, sich auf einer Fototour auf eine Farbe zu konzentrieren. In der ersten Runde, dem Farbblick 4×4 wählten wir vier Blogger je vier Farben für uns selbst aus, zu denen wir dann je vier Bilder schossen und am gleichen Tag auf unseren Blogs zeigten.
Für die zweite Runde konnte man sich bei mir im Juli anmelden. Anschließend habe ich jeder Person jemanden zugelost, der eine Farbe auswählt, zu der fotografiert werden soll. Dann hatten wir alle bis heute Zeit, um fünf Fotos zu der Farbe, die für uns gewählt wurde, zu machen und einen Blogpost zu tippen. Ihr könnt euch nun entlang der Kette durchklicken und alle Fotoserien bestaunen.

Nachdem nun also geklärt wäre, was sich im Vorfeld ereignete, möchte ich euch nun natürlich meinen Beitrag zur Farbblick-Farbkette zeigen.

Fotoaktion: Farbblick - Farbkette - Pink

Die Farbwahl

Wie gesagt, jeder durfte für jemand anders eine Farbe wählen. Ich hatte die Ehre, für die Farbe von Onur zuständig zu sein und überlegte eine Weile, was ich ihm gern zu suchen auftragen wollte. Erst schwebte mir Grün vor Augen, weil das eben immer meine Farbe war, doch irgendwie scheint mit Grün zu leicht zu sein. Das ist einfach überall.
Daher wurde es am Ende dann blau für Onur. Ich hoffe, die Farbe war okay für ihn.

Meine Farbe dagegen durfte meine Freundin Leanna bestimmen. Da traf es sich natürlich nicht schlecht, dass wir uns eh in dem Zeitraum getroffen haben, um gemeinsam die Documenta zu besuchen. So konnte sie mir meine Farbe ganz persönlich mitteilen:

Ich habe mir für dich Pink überlegt, weil ich denke, Pink ist eine Herausforderung, und du bist ja eine Person, die Herausforderungen mag.
- Leanna, Wortlaut ungefähr wiedergegeben

Okay, vielleicht hat sie das etwas anders formuliert, aber der Inhalt stimmt so. Und ich habe mich gefreut, denn ich mag Herausforderungen wirklich und Pink zählt eben auch zu den Farben, die ich noch nie bewusst gesucht habe.

Also danke für diese Farbwahl, Leanna!

Fotoaktion: Farbblick - Farbkette - Pink

Das Fotografieren

Während wir gemeinsam durch Kassel streiften, auf dem Weg von einem Ausstellungsort der Documenta zum nächsten, fragte mich Leanna, ob ich schon die Augen nach Pink offen halten würde.

Nö. Ich war da im „Documenta mit Leanna genießen“-Modus. Auf Farbblick habe ich erst am Folgetag umgeschaltet, als ich wieder zu Hause war. Und da fiel mir dann eine Blume ins Auge, die ich vorsichtshalber mal ablichtete, da ich mir nicht sicher war, ob ich sonst ausreichend viele Bilder machen würde. Pink ist eben schwer – was man auch daran sieht, dass diese Farbe nur sehr selten in meinem Fotoarchiv anzutreffen ist. Aber Archivbilder sind ja jetzt eh tabu gewesen, weil wir ja bewusst den Suchblick aufsetzen wollten.

Als ich die Blume knipste, lief ich auch noch einen kleinen Umweg, bevor ich nach Hause zurückkehrte. Einfach mal das Wetter genießen… Und über noch ein pinkes Motiv stolpern. Denn auf den Schildern der Stadt Frankenberg ist so ein pinkes Herz abgebildet. Also scharf stellen und Auslöser drücken.

Fotoaktion: Farbblick - Farbkette - Pink

Mein nächstes pinkes Motiv begegnete mir nicht, als ich die ganze Zeit nach Pink Ausschau hielt, während ich alte Mauern für das #fotoprojekt17 ablichtete. Es begegnete mir auch nicht auf dem Heimweg, sondern erst, als ich eine Stunde später im Bus Richtung Mama saß und die Beine überschlug: meine Hose, die ich schon den ganzen Morgen trug! Warum war die mir vorhin eigentlich noch nicht aufgefallen?
Okay, sie ist nicht ganz pink, aber ihre Details sind doch sowas von pink. Nur doof, dass ich jetzt keine Kamera mehr dabei hatte und das Bild bis später warten musste.

Das Foto von dem Pink an meiner Hose entstand aber noch wie geplant am gleichen Nachmittag – und war der Anstoß zu einem Fotoprojekt, welches ich euch in ein paar Tagen zeigen möchte (Inzwischen online: „Ein Tag in meinem Leben aus Froschperspektive„). Für das Projekt musste ich aber mit der Kamera in den Park und dass war wieder ein glücklicher Zufall für den Farbblick, denn ich erspähte eine Frau mit einer pinken Hose.

Aber man fotografiert ja nicht ohne Erlaubnis eine fremde Person… Daher sah ich mich gezwungen, die Dame zu fragen, ob ich ihre Hose fotografieren dürfe. Also erklärte ich ihr, warum ich pinke Sachen fotografiere und sie fand unsere Idee so cool, dass sie mir auch noch ihre Handtasche für ein Foto anbot (Das Bild habe ich aber zu Gunsten der hier gezeigten aussortiert, da ich mich ja auf fünf Bilder beschränken musste.). Auch ihre Begleitung fragte die Frau noch, ob nicht noch jemand irgendwas in der Farbe bei sich hätte. Total nett also!
Irgendwie ist es doch super, wenn man merkt, dass es auch heute noch freundliche Leute gibt.

Fotoaktion: Farbblick - Farbkette - Pink

Tja, das letzte Foto wollte ich dann eigentlich auf dem Lichterfest Ende August im Frankenberger Stadtpark schießen. Also bin ich planmäßig mit der Kamera losgelaufen, hab den Suchblick aufgesetzt – und wurde enttäuscht. Da war einfach nichts in der passenden Farbe zu finden… Nur ein potthässliches Schwein auf der knatschbunten Hüpfburg. Geknipst habe ich das nur zur Sicherheit, falls mir nichts anderes mehr begegnet, aber eigentlich wollte ich eben was Schöneres.

Mein Wunsch wurde sogar wahr… In der Nachbarschaft fand ich Anfang September ein Auto, dass mit Stickern verziert war. Farbe der Blumen? -Pink! Knips. Fertig. Fotoprojekt geschafft.

Fotoaktion: Farbblick - Farbkette - Pink

Die „Abschluss“-Rede

Das ist sie also, die Geschichte, die hinter diesen fünf Fotos steht. Ich wüsste doch ganz gern, was ihr von meinen Bilder haltet… Und würde mich total freuen, wenn ihr auch bei den anderen Teilnehmern vorbeischaut!

Dabei waren:

Falls ihr nun Interesse am Farbblick habt, dann schaut gerne mal auf meiner Farbblick-Übersichtsseite vorbei. Dort findet ihr auch schon erste Hinweise auf die Aktion, die ich für das Jahr 2018 zu diesem Fotoprojekt geplant habe.

- geschrieben von Tabea -

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch! Print this pageTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

16 Kommentare zu Farbblick Farbkette – Pink

  1. Lexa am

    Danke für die schöne Aktion. Es hat echt Spaß gemacht mal mit einem speziellen Blick und der Kamera loszuziehen. 🙂
    Deine Geschichte mit der Hose zeigt mal wieder, wie oft man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Ich bin auch an unzähligen blauen Schildern vorbei, bis mir die Idee kam.
    LG Lexa

    • Freut mich, dass du Spaß an der Aktion hattest. Ich bin schon ganz gespannt darauf, nachher Zeit zu finden, alle Beiträge anzusehen.

      Das mit meiner Hose und deinen Schildern könnte man vielleicht mit Betriebsblindheit vergleichen… Aber ich mag den Moment, in dem einem dann das Offensichtliche doch bewusst wird 😉

      Liebe Grüße

  2. Eine sehr schöne Auswahl und eine gute Mischung. Bei pink fallen mir nämlich spontan vor allem Sommerblumen ein.

    Vermutlich hätte ich die pinke Hose aus der Ferne mit dem Tele-Objektiv gemacht und mich nicht getraut zu fragen. Aber da man die Frau ja nicht erkennen kann, wäre das ja auch in Ordnung gegangen.

    Vielen Dank auch für die Aktion, ich mag es mich solchen kleinen Herausforderungen zu stellen.

    Lieben Gruß | Barbara

    • So wirklich was einfallen tut mir auf Anhieb zu der Farbe nichts außer Barbiepuppen und Kaugummi. Lustigerweise ist hier aber beides wie du sehen kannst, nicht vertreten. Dafür hätte ich wohl beim Einkaufen die Augen offen halten müssen, denn in meiner Wohnung gibt es sowas eh nicht.

      Blumen habe ich letztendlich echt viele in dieser Farbe gesehen… Aber es wäre ja langweilig gewesen, nur Blumen zu zeigen.

      Zoomen kann mein Objektiv fast gar nicht… Und ich würde mich auch schlecht fühlen, wenn ich Fremde ohne zu fragen knipse. Egal, ob man die Person am Ende erkennt oder nicht…

      Freut mich, dass du Spaß an der Aktion hattest. Ich hoffe, ich finde schnell die Zeit, um bei euch allen vorbeizusehen und zu kommentieren.

      Liebe Grüße

  3. Natalie am

    Huhu Tabea,
    vielen lieben Dank, dass du den organisatorischen Aufwand für diese Aktion auf dich genommen hast und ich bin ganz gespannt darauf, was es im Jahr 2018 noch alles zu sehen gibt!
    Beim Foto der Jogginghose musste ich ja kurz schmunzeln – die orangen Socken! hahaha – das könnte so ich sein. Immer absolut angezogen (ähmmm nicht).
    Herzliche Grüße aus dem Vorharz
    Natalie

    • Habe ich doch gern gemacht – ich liebe es, gemeinsame Aktionen zu organisieren. Und wenn du dich schon auf die Fortführung in 2018 freust, dann bin ich glücklich, denn ich kann es kaum erwarten, das Fotoprojekt dann wieder aufleben zu lassen!

      Das Foto mit der Jogginghose ist noch harmlos. Du musst dir dazu jetzt noch eine lilane Jacke und eine knallgelb-grüne Mütze denken. Und manchmal sind die orangen Socken auch gestrickt und demonstrativ über der Hose 😉
      Aber mir ist inzwischen eh egal, was andere von meinem Aussehen halten.

      Liebe Grüße

  4. Sandra am

    Wow, dein Blog ist aber bunt 🙂 gefällt mir echt gut!!

    Liebe Grüße aus Klausen Südtirol

  5. nossy am

    Haha, die Frau war echt cool. Nicht nur, dass sie dir erlaubt hat ihre Beine zu fotografieren, sondern gleich für dich nach anderen Sachen „ausschau hielt“. So ähnlich ging es mir, die Leute die mitbekommen hatten, dass ich rosa Dinge suchte, wiesen mich das ein odere andere mal auch direkt auf was rosanes hin.

    Am schönsten finde ich das Bild mit den Herzen. Der Bildausschnitt ist toll gewählt. Die Herzen sind im Mittelpunkt, die halbe Schrift lassen die Augen etwas länger auf dem Bild verweilen.

    Herzliche Grüße
    nossy

    • nossy am

      P.S. Schade, dass doch nicht alle Teilnehmer einen Beitrag veröffentlicht haben.

      • Oh ja, das fand ich auch wirklich traurig. Gerade, da wir ja nicht so viele waren, ist es ärgerlich, wenn gleich zwei nichts veröffentlichen (wobei, jetzt ist’s ja nur noch einer – Leannas Post hatte nur Probleme beim Veröffentlichen)…

        Jetzt habe ich total Angst um die geplanten Adventskalender, denn da ist es ja fast noch schlimmer, wenn Türchen leer bleiben.

        Liebe Grüße

    • Sowas ähnliches wie mit der Frau hatte ich schon mal mit meinen Freundinnen, als ich gelbes Zeug für 50f gesucht habe… Und eigentlich zeigt es doch nur, dass Menschen sich gern gegenseitig helfen und Herausforderungen als Abwechslung im Alltag mögen, oder?
      Daher freue ich mich auch schon darauf, wenn die Sucherei von bestimmten Farben nächsten Januar weiter geht 🙂

      Das Schild mit den Herzen mag ich auch und ich freue mich irgendwie jedes mal, wenn ich an einem davon vorbei laufe. Frankenberg ist wirklich eine Stadt mit Herz.

      Liebe Grüße

  6. Caro am

    Wie cool, dass du die Hose von der Frau fotografieren durftest 😀 Das ist ja wirklich nicht selbstverständlich und total nett, dass sie das gemacht hat!
    Pink fällt mir spontan auch nur irgedwas mit Blumen ein, ansonsten eher schwierig… Ich habe ein pinkes Top und eine pinke Laufjacke, ansonsten keine Ahnung 😉
    Dafür dass du sonst ja auch nicht wirklich viele Berührungspunkte mit der Farbe hast, sind dir ja echt gute Fotos gelungen!
    Liebe Grüße

  7. Leanna am

    Hallo Tabea,
    mich freut wirklich, dass dir die Farbherausforderung gefallen hat!
    Eigentlich habe ich meinen Post auch genauso veröffentlichen wollen, wie geplant. Alles war so abgespeichert, dass es am Montag hätte veröffentlicht werden sollen… Aber leider hat das mal wieder nicht funktioniert, was ich sehr enttäuschend finde.
    Ich bin wirklich froh, bei der farbkette dabei gewesen zu sein und würde mich freuen, wenn du meinen Post auch noch verlinkst, der jetzt von mir selbst nachträglich veröffentlicht wurde…
    Dass man bei Pink ein bisschen suchen muss, kann ich mir gut vorstellen. Die Aktion, die Hose der Frau zu fotografieren, finde ich aber sehr mutig und wie schön, dass sie so freundlich reagiert hat!
    Ich freue mich schon auf weitere Farbprojekte und hoffe, dass irgendwann auch mal diese dämliche Funktion bei meinem Blog mitmacht und mich nicht so eiskalt im Stich lässt =(

    • Oh, an deiner Stelle würde ich mich auch sehr ärgern. Wir müssen uns das mal gemeinsam ansehen mit dem Planen von Posts, vielleicht finden wir das Problem ja.
      Aber es freut mich, dass deine Fotos jetzt auch online sind. Ich hab dich nun natürlich noch verlinkt – also zum Blog kommt man ja schon, aber jetzt dann auch direkt zu seinen Fotos 🙂

      So viel Mut gehört aber gar nicht dazu, Leute anzusprechen. .. Man muss sich nur immer vor Augen führen, dass das Schlimmste was passieren kann, ein Nein als Antwort ist.

      Liebe Grüße und danke, dass du dabei warst.


Natürlich freue ich mich über jedes einzelne Kommentar, da es mir viel bedeutet, wenn ihr euch Zeit für meinen Blogpost nehmt und sogar noch ein paar Zeilen an mich verfasst! Trotzdem wäre es nett, wenn ihr die Links zu eurer eigenen Website oder eurem Blog NUR in dem dafür vorgesehenen Feld eintragt, statt sie auch noch in eurem Kommentar einzufügen. Solche Links aus Kommentaren entferne ich sonst nachträglich sowieso - und das macht nur Arbeit. Außerdem erhältst du eine Benachrichtigung per Mail, wenn jemand (meistens ich) auf dein Kommentar antwortet. Wenn du damit nicht einverstanden bist, kommentiere bitte einfach nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


«Neuerer Artikel | Älterer Artikel»

Suche


Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt

Mit Sternchen markierte Links sind Affiliate Links. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn ihr über einen solchen Link einen Shop aufruft und dort anschließend etwas bestellt.