Buchliebenetz-Banner

#buchliebenetz – Auf der Suche nach dem Weihnachtsbuch

Hallo ihr lieben Bücherwürmer!

Okay, und natürlich auch: Hallo ihr anderen lieben Leser meines Blogs!

Na, ich denke, ihr habt inzwischen alle an der Dekoration der Städte und umliegenden Nachbarhäuser gemerkt, dass Weihnachten auf dem Vormarsch ist. Überall leuchten Lichterketten und andere Dekoration, die erste Kerze am Adventskranz wurde längst schon angezündet und überhaupt – die er ersten Türchen an Adventskalendern, wie zum Beispiel dem Blogventskalender, sind auch schon offen.
Und was fehlt noch? Das passende Buch zur Weihnachtsstimmung! Oder Geschenkideen für die Bücherwürmer in eurem Freundeskreis?

Tja, und um solche Sachen kümmert sich daher heute das Buchliebenetz.

Buchliebenetz-Banner

Ich habe eine Weile überlegt, wie ich Weihnachten und Bücher in einem Blogpost verbinde. Meine eigene Wunschliste erscheint mir nicht gerade spannend, also wollte ich die nicht präsentieren. Empfehlungen für gute Bücher als Geschenke wollte ich auch nicht aussprechen, weil Geschmäcker doch verschieden sind. Da könnt ihr lieber in meinen Kurzrezensionen stöbern.

Also – keine eigene Wunschliste und kein Geschenkguide. Gerne hätte ich stattdessen weihnachtliche Bücher vorgestellt, aber ich kenne ehrlich gesagt keine. Und Oma und Kira auch nicht, also geht das nicht. Und was nun?

Nun stellte sich mir eine Frage, der ich auf den Grund gehen möchte:

Was macht ein Buch eigentlich zu einem weihnachtlichen Buch?

Mein erster Gedanke war, dass ein Buch ein weihnachtliches Buch ist, wenn darin Weihnachten als Fest in einer Form vorkommt. Also beispielsweise wenn in der Geschichte eine Familie an Weihnachten zusammen kommen würde. Aber wenn das Ganze dann nur einen Bruchteil der Handlung einnimmt und das Buch eigentlich ein ganz anderes Thema hat, was dann? Dann fühlt sich das Buch wieder nicht mehr nach einem weihnachtlichen Buch an.

Es muss also irgendwas anderes geben, dass ein Buch zu einem macht, dass perfekt in die Adventszeit passt.

Buchliebenetz - Weihnachtsbuch

Und daher dachte ich nun erst Mal über Weihnachten an sich nach:

  • Das Fest ist christlich. Einige Menschen besuchen daher einen Gottesdienst am Heiligabend und sehen sich zudem ein Krippenspiel an.
  • In Deutschland kommen an den Feiertagen oft viele Familienmitglieder zusammen.
  • Die meisten Leute verschenken zu Weihnachten an alle wichtigen Leute etwas und erhalten selbst Geschenke. Viele Leute fühlen sich vom Geschenke ausdenken und besorgen aber auch gestresst.
  • Kulinarisch gesehen steht Weihnachten mit Plätzchen, Gänse- und Entenbraten und generell einem üppigen Angebot an Essen in Verbindung. Glühwein, Stollen und Schokoladenweihnachtsmänner gehören für viele auch dazu.
  • Weihnachten findet in der dunklen Jahreszeit statt. Ich verbinde das Fest daher auch mit Gemütlichkeit. Viele Menschen verstärken diesen Eindruck auch durch ihre Dekoration und den Einsatz von Kerzen.
  • Das Warten auf Weihnachten wird durch einen Adventskranz, Weihnachtsmärkte und Adventskalender verschönert.

Tja… Also Weihnachten ist wohl doch ziemlich divers, so als Thema. Man könnte daher alle Koch- und Backbücher mit weihnachtlichem Thema auf jeden Fall zu den Weihnachtsbüchern zählen. Aber eigentlich war ich auf der Suche nach Unterhaltungsliteratur…

Nur wirklich weitergekommen bin ich nicht. Kinderbücher, in denen der Weihnachtsmann vorkommt, würde ich auf jeden Fall zu den weihnachtlichen Büchern zählen… Aber eigentlich auch viele Werke, die mit Nächstenliebe oder so tun haben. Großzügigkeit, Mitgefühl und sowas verbinde ich nämlich auch mit dem Fest.

Aber reicht das, um meine Frage zu beantworten? Ich weiß es nicht. Man könnte ja auch noch Bücher aufzählen, die sich gut verschenken lassen oder die man am besten gemeinsam durchblättert.
Da fallen mir sogar ein paar Bücher ein:
Nach einer Stunde hoffen festgestellt: Vergessen loszulaufen.*
Schwarzer Humor*: Der große Zitatenschatz – scharfzüngig, boshaft, politisch unkorrekt
Ist meine Hose noch bei euch?*

Von diesen kleinen Geschenkbüchern, die es in den Buchhandlungen oft in einem separaten Regal gibt, halte ich aber herzlich wenig. Die sind zwar süß anzusehen, aber bieten mir gefühlt keinen Mehrwert.

Und somit habe ich am Ende doch Amazon gefragt, was Weihnachtsbücher sind. Folgendes kam dabei raus:

Weihnachtsbücher auf Amazon

Fast nur Kinderbücher mit bunt gestaltetem Cover. Weihnachtsmann oder Rentiere starren mich an… Oder Kurzgeschichtensammlungen.

Und was vereint diese Werke? Naja, sie nehmen alle direkten Bezug auf das Weihnachtsfest und die Figuren, die man damit in Verbindung bringt. Und sie richten sich eher an Kinder oder eben an vorlesende Eltern.
Und die Länge: Entweder nur Bilderbuchtext, oder eben eine Sammlung mehrerer Geschichten.

Buchliebenetz - Weihnachtsbuch

Kann man also keine ganzen Romane weihnachtlich schreiben? Brauchen Erwachsene keine Weihnachtsbücher? Oder sind die einfach so unpopulär, dass ich sie auf den ersten Seiten von Amazon nicht angezeigt bekomme?

Also, was ich euch sagen kann, ist, dass es nicht einfach ist, weihnachtliche Bücher für Erwachsene zu finden. Scheinbar wird bei Weihnachten in diesem Fall nur an die Kleinen gedacht.
Vielleicht muss ich irgendwann selbst einen Weihnachtsroman schreiben?
Oder vielleicht muss man einfach anders nach den Büchern suchen, als ich es getan habe.

Und daher steht am die Frage: Was macht für euch ein Buch zu einem weihnachtlichen Buch?

Weitere Beiträge zu dieser Aktion des Buchliebenetzes:
Geschenkideen von Carolin
Geschenkideen für Harry Potter Fans von Aileen
Geschenkideen von Nicole
Buch-Wunsch-Glas von Nossy
Weihnachtsromane, vorgestellt von Tamara – sie hat geschafft, was mir nicht gelungen ist: Echte Weihnachtsbücher finden!

P. S.: Nachdem ich diesen Text getippt hatte, habe ich auf einem meiner Lieblingskanäle auf Youtube Lesetipps für die Adventszeit gefunden. Vielleicht wollt ihr euch das Video ja auch noch zu Gemüte führen.


Hast du Lust, noch weitere Beiträge zu lesen, die auf Habutschu zum Buchliebenetz erschienen sind? Dann schau mal hier in mein Buchliebenetz-Archiv.

vor 1 Jahr

10 Kommentare

  1. Da Weihnachten für viele Erwachsene erst so richtig gefeiert wird, wenn Kinder in der Familie da sind, macht es für mich auch Sinn, dass die meisten Weihnachtsbücher für Kinder sind, bzw. an Kinder gerichtet sind.

    Ich selbst muss jetzt auch keine Romane mit Weihnachtsmännern oder anders angehauchte weihnachtliche Geschichten lesen. Mir reichen da auch die Kurzgeschichten die eher für Kinder sind 😉
    Wenn in einem Buch Weihnachten “Nebensache” ist, bzw. es einfach die Jahreszeit ist in der die Geschichte spielt, wäre das für mich auch vollkommen ausreichend.

    Lieben Gruß
    nossy

    1. Was – Weihnachten gibt es erst mit Kindern? Dann werde ich wohl nie wieder richtig feiern… Wobei ich eh ein Grinch bin, das muss ich zugeben. Hätte ich Mama nicht den Filmabend versprochen, würde ich mich zu Hause ins Bett setzen und Romane korrigieren… Mir geht der ganze Kram dieses Jahr inzwischen nur noch auf die Nerven.

      Aber irgendwie ist es schön, dass du mir dem Angebot an weihnachtlichen Büchern zufrieden bist. 🙂

      Liebe Grüße

  2. Ich finde es auch richtig schwer weihnachtliche Bücher für Erwachsene zu finden. Da stößt man eben doch eher auf Kinderbücher 🙂

    Ich lese in der Adventszeit zum Beispiel gerne Bücher, die in mir ein Wohlbefinden auslösen, wie die Harry Potter-Bücher. Manchmal ist es aber auch ein Thriller, zu dem ich mich dann auf die Couch an die Seite meines Herzensmanns kuschel und einen heißen Kakao trinke – mich persönlich würde Bücher gar nicht so sehr interessieren, in denen es ausschließlich um Weihnachten geht, obwohl ich die Weihnachtszeit ganz wundervoll finde! 🙂

    Liebst, Aileen

    1. Einfach solche Bücher zu lesen, die man gern liest, ist auch eine super Idee! Aber ich habe mir tatsächlich eine Notiz ins Handy gemacht, dass ich fürs nächste Jahr wenigstens eine weihnachtliche Novelle tippe 🙂
      Die Anmerkung, dass Bücher nur über Weihnachten schnell langweilig werden können, kann ich nachvollziehen. Dafür gibt das Thema wohl einfach nicht genug her… Mal sehen, wie und ob ich das bei meinem Versuch lösen kann.

      Liebe Grüße

  3. Sehr interessanter Post. Ich bin auch zurzeit auf der suche nach einem Buch, welches ich über die Weihnachtsfeiertage lesen kann. Generell möchte ich mehr lesen. In diesem Jahr bin ich sehr selten dazu gekommen, was ich sehr schade finde.

    LG
    Karin

  4. Ich würde Weihnachtsbücher wie du definieren: Ein Buch, wo das Fest im Mittelpunkt steht bzw. vor der Kulisse von Weihnachten die Werte wie Nächstenliebe vermittelt werden. So wie das bei Weihnachtsfilmen ja auch gemacht wird. Die spielen immer zur Weihnachtszeit, man sieht wie die Familie das fest feiert und dazu gibt es eine süße Liebesgeschichte oder eine Familie die zu einander findet – solche Dinge eben.

    Falls du mal Lust auf andere Weihnachtsbücher hast: Weihnachtskrimis begegnen mir oft in den Buchhandlungen wie Tödliche Gaben, in dem sich mehrere Geschichten bekannter Autoren verstecken. Ansonsten begegnen mir auf Blogs ab und an Liebesbücher mit der Thematik.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Die sind echt super, also ich liebe die Dinger weil sie einem so viele spannende Hintergrundinfos bieten. Ich interessiere mich ja eh sehr wie Filme und Serien entstehen, welche Intention die Produzenten bei der Inszenierung einer Szene hatten und wie sich die Schauspieler auf heikle Momente vorbereiten und komme damit somit dann voll auf meine Kosten.

    Stimmt Cluedo und Co. dauern wirklich sehr lange, deshalb wurde es bei uns dann auch vier Uhr bis wir durch waren. Aber wir nehmen uns da gerne die Zeit für und vergessen die Uhrzeit dann auch liebend gerne komplett. Gerade die Abende wo man erst morgens nach Hause kommt und so viele Stunden mit den Besten Freunden verbracht hat, was gar nicht geplant war, sind die schönsten. Irgendwann sinniert man da über alles möglich und streift auch Themen, die nur zu später Stunde perfekte Gesprächsthemen sind. Uno mag ich aber auch. In dem Bereich kann ich dir aber auch Phase 10 und Skippo noch empfehlen, sind auch zwei tolle Kartenspiele die sehr viel Spaß machen.

    1. Mhh, deine Vorstellung von einem Weihnachtsbuch teile ich doch irgendwie… Aber Weihnachtskrimmis merke ich mir für das nächste Jahr. Dieses Jahr kämpfe ich noch gegen einen Stapel ungelesener Bücher 😉

      Ich finde es total faszinierend, wie du dich für Serien und Filme begeistern kannst. Also sich für das dahinter… Ich schaue meist nur einen Film, denke entweder “nett” oder “gibt bessere” und das war es dann…

      Danke für die Empfehlungen. Mal sehen, wie unsere Weihnachtsfeier so wird.

      Liebe Grüße

  5. Oh, da hast du ja den passenden Beitrag zu meinem geschrieben. Ich finde eigentlich schon, dass einem um die Weihnachtszeit herum einige weihnachtliche Bücher begegnen. Ganz besonders toll finde ich zum Beispiel auch, dass einige deutsche Autoren (teilweise auch im Selfpublishing) Weihnachtsromane schreiben. Wenn du da mal was witziges suchen solltest: Emma Wagner – Mit Ski, Charme und Pinguin oder Winter, Liebe und ein Wiesel. Wenn du eher auf weihnachtliche Krimis stehst, dann kann ich dir zB “Kerzen, Killer, Krippenspiel” empfehlen. 24 Krimis deutscher Autoren.
    Liebe Grüße
    Tami

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.