Sonnenuntergänge November

Hallo ihr Lieben,

Seid ihr bereit, das letzte Mal in diesem Kalenderjahr Sonnenuntergangsfotos von mir gezeigt zu bekommen?

Inzwischen wird es ja echt irre früh dunkel… Meist schon dann, wenn ich noch eine ganze Weile in der Vorlesung sitzen muss. So richtig schlimm finde ich das aber gar nicht, denn meist mache ich nach der Schule sowieso nicht mehr viel, wozu ich Tageslicht bräuchte: Abendessen und Blogs lesen steht dann auf der Tagesordnung. Da freue ich mich viel mehr, dass es Dank der Winterzeit morgens wieder früher hell wird. Wobei… Wenn das hier ein Wunschkonzert wäre, dann wäre ich natürlich dafür, dass es von fünf bis 21 Uhr hell wäre. Das ist nämlich die Zeit, in der ich normalerweise wach bin – nur am Wochenende verschiebt sich das nach hinten. Und da ich auch manchmal gern durch die Dunkelheit laufe, wäre die eben genannte Zeit für einen Sonnenuntergang einfach perfekt.

So, genug geträumt… Hier sind die Fotos:

Sonnenuntergänge November
Sonnenuntergänge November
Sonnenuntergänge November

Blogventskalender

Eine kleine Ankündigung wollte ich dann doch noch machen: Dieses Jahr nehme ich an einem digitalen Adventskalender teil. Es ist mir nämlich gelungen, 22 weitere Blogger dazu zu motivieren, so ein Projekt auf die Beine zu stellen.
Daher werden im Dezember bei mir am 3. und am 18. weihnachtliche Dinge erscheinen und an den anderen Tagen bis Weihnachten haben die eben erwähnten Blogger für euch etwas vorbereitet – eben wie sich das für einen Adventskalender gehört. Neugierig geworden? Dann findest du den Kalender zum Anklicken hier.

Linktipps

Und – ihr konntet es euch sicher schon denken, was jetzt kommt, oder?
Hier ist sie also – meine Auswahl von schönen Blogposts, die im November auf meinem Bildschirm erschienen sind:

  • Nach der Schule muss man entweder sofort (nach dem Auslandsjahr) eine Ausbildung machen oder ein Studium beginnen? Das dachte Caroline auch und machte sich Vorwürfe, weil es bei ihr eben nicht klappte. Und in ihrem mutigen Text erklärt sie, wieso das alles so gekommen ist.
  • Wahlen – im November wirklich ein Thema. Kea schreibt darüber, ob wir hier vielleicht eine andere Politik brauchen oder die Wähler sich ändern müssten, damit wir sicher vor schockierenden Wahlergebnissen sind.
  • Allein sein – das klingt für viele erst mal weniger schön. Doch Tina erklärt uns, warum es auch wichtig ist.
  • Glücklich sein ist erstrebenswert! Also schaut mal Lillys Liste mit 30 Gründen dafür an.
  • Geschenke sind vor Weihnachten immer ein großes Thema. Tina erklärt uns, wie man es hinbekommt, bessere Geschenke zu machen.
  • Natürlich habe ich auch wieder Posts über das Bloggen gefunden: Anne macht sich Gedanken darüber, welche Verantwortung wir durch dieses Hobby haben; Christina schreibt, warum der Blog wichtiger ist als der zugehörige Instagram-Account; Sonja machte sich auf ihre humorvolle Art wieder über das normale Blogger-Leben und auch über das vorweihnachtliche Blogger-Leben lustig.
    Vladimir dagegen bleibt technisch und erklärt, wie man die Suchanfragen auf einem WordPress-Blog auswerten kann.
  • Andere Hobbys, die vielleicht sogar noch kreativer sind als das Bloggen, stellt uns Hannah vor.
  • Handlettering ist eins dieser Hobbys, und falls du dich dafür interessierst, dann kannst du bei Lea etwas über condensed Fonts lernen.
  • Genäht wurde bei Fredi ein richtig schicker Rucksack – ich will auch so einen!
  • Auch Sport ist eine schöne Freizeitbeschäftigung. Falls dir das Laufen zu öde ist, findest du bei Ariana vielleicht den Tipp, der auch dein Training spannender macht.
    Falls es dir aber reicht, deinen Alltag aktiver zu gestalten, dann bist du bei Lilly richtig.
  • Gelernt hat Alison in ihrem Leben viel und zu ihrem 26 Geburtstag teilt sie gleich 26 dieser gelernten Lektionen mit uns (Leider hat sie inzwischen aber ihre Posts alle gelöscht….). 10 weitere Dinge hat Feli zu ihrem 23. Geburtstag niedergeschrieben.
  • Ein leichteres Leben? Kat’s fünf App-Tipps helfen dabei!
  • Wisst ihr, wie die Arbeit im Schlaflabor aussieht und warum man da hin geht? Also bei mir war das beides bis zu dem Artikel von Christian über seine Arbeit nicht der Fall.
  • Muss man immer perfekt sein? Nein, findet Sabine. Und das erklärt sie in ihrem Post darüber, dass sie zwar gern vegan wäre, aber eben auch ihre kleinen Schritte in die richtige Richtung besser sind als keine.
  • Eine Portion Gesundheit gibt es bei Elle, denn die stellt uns Superfoods vor, die bei uns im Winter auch regional erhältlich sind. Vitamin D kommt im dieser Jahreszeit auch oft zu kurz und wird von Teti beleuchtet.
    Aber darüber hinaus ist Schlaf essentiell – Tipps, damit der erholsam ist, gibt es von Lena.
  • “Heizung an” heißt es bei diesen Temperaturen da draußen öfter. Wie das richtig geht, erklärt Shia.
  • Generation Y – das haben wir alle schon mal gehört. Aber gerade wegen der viele Vorurteile gehört Julia manchmal nicht gern dazu.
  • Abschließend heißt es übrigens noch “Vorhang auf für die Fotografie”: Marie bringt uns bei, wie wir fotogen werden, Bee liefert eine tolle Inspiration für ungewöhnliche Fotos und Frieda hat mich mit ihren Herbstfotos beeindruckt. Achja, und auch dieser Vergleich von schwarz-weiß und Farbaufnahmen von Berlin von Julia gefällt mir sehr gut.

War da der ein oder andere Link für euch dabei?
Ich gebe mir ja nicht bewusst Mühe, zu versuchen, euren Geschmack anzusprechen mit den Empfehlungen, weil ich einfach meine Favoriten präsentieren will. Aber selbst wenn ich wollte – ich kann gar nicht einschätzen, was euch am ehesten interessiert.

20 Gedanken zu „Sonnenuntergänge November“

    1. Danke für das Kompliment. Es dauert ja echt eine Weile, bis ich alle Beiträge verlinkt habe, aber wenn die Links dann zumindest teilweise jemanden interessieren, dann ist es mir jeden Minute wert 🙂

      Und verlinkt habe ich deinen Beitrag natürlich gerne, denn da hat mich wirklich inspiriert!

      Liebe Grüße

  1. Liebe Tabea, ich freu mich sehr, dass du meinen Artikel über Wahlen/Politik verlinkt hast, das Thema liegt mir sehr am Herzen 🙂 Auch die übrige Link-Liste kommt für mich als Lese-Input gerade recht, bin krankgeschrieben und ruh mich zuhause aus. Liebe Grüße zu dir! Kea

    1. Gern geschehen – ich konnte einfach nicht anders, als auch dich zu verlinken 😉

      Dass du durch die Links immer mal wieder was interessantes zu lesen findest, freut mich sehr. Dann lohnt es sich ja, so viel Zeit in die Erstellung der Liste zu investieren 🙂

      Liebe Grüße

  2. Wieder wunderbare Sonnenuntergänge, die sind traumhaft schön geworden. Ich bin übrigens auch kein Fan davon, dass es nun wieder so früh dunkel wird. Bin ja eh ein Sommerkind und nicht so der Winterfan.

    Ansonsten eine richtig tolle Linkliste. Ein paar der Beiträge kenne ich schon und habe sie auch als sehr interessant und qualitativ hochwertig empfunden. Ein paar der anderen interessieren mich aber noch, sodass ich mich da am Wochenende mal durchklicken werde.

    Auf deine weihnachtlichen Posts bin ich sehr gespannt. Bei mir kommt ja auch diesen Samstag ein Beitrag im Rahmen eines Adventskalender online.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Du weißt ja schon, dass mich das sehr gefreut hat, dass ich die letzten Monat ins Kino locken konnte und dann sogar noch deinen Geschmack getroffen habe :). Naja es gibt ja auch nicht viel anderes als die typischen Klassiker bei uns zu sehen, somit fehlt da ja auch der Vergleich. Ich persönlich lasse die zum Beispiel nur noch nebenbei laufen, weil sonst einfach nichts kommt und nicht, weil ich sie nun unbedingt noch mal sehen möchte und gerade fürs Tv werden in Amerika am laufenden Band Weihnachtsfilme produziert, somit gibt es da wirklich neue Produktionen.

    Freut mich aber, dass ich dich auch diesmal auf einige Filme aufmerksam machen konnte. Sully wird ja auch für die Oscars ziemlich hoch gehandelt, was mich jetzt nicht überrascht. Die Storyline passt dafür ja perfekt und Tom Hanks ist halt ein verdammt guter Schauspieler.

    Jap genau das denke ich mir auch: jeder sollte sich wohlfühlen können. Somit finde es schön, dass es nun auch einen Film gibt, der auf die Thematik aufmerksam macht und dafür etwas mehr sensibilisiert und hoffentlich auch Verständnis schafft. Filme und Serien sind da ja gut für geeignet.

    Für mich sind die Fragen definitiv auch der Reiz am Film, dazu kommen die zwei talentierten Hauptdarsteller und man hat einfach eine unschlagbare Mischung. Bin auch schon sehr gespannt, wie die Antwort im Film dann ausfällt.

    1. Danke für das Kompliment!
      Dann haben wir beide ja was gemeinsam… lass uns den Winter einfach abschaffen! 😉

      Mit den Links wünsche ich dir viel Spaß mit den Posts, die dich noch interessieren. Wenn man sich durch solche Listen klickt, gehen ja gern mal ein paar Stündchen ins Land, bis man fertig ist 😉 Zumindest ist das bei mir oft der Fall.

      Dass diese Klassiker bei dir nur noch nebenher laufen, kann ich gut verstehen. Irgendwann kennt man die Story einfach im Detail uns wäre sonst gelangweilt.

      Wir brauchen echt noch viel mehr Filme und Serien, die gesellschaftliche Probleme ansprechen und für mehr Verständnis / Toleranz / Achtsamkeit plädieren!

      Liebe Grüße

  3. Sehr schöne Sonnenuntergangsbilder 🙂 Und alle einfach immer unterschiedlich! Gestern war bei uns abends auch so ein komisches Licht, so orange-rot 😀

    Durch die Links klicke ich mich gleich mal 😛
    Und schaue, wer alles an deinem Adventskalender teilnimmt 🙂

    Haha fands auch krass, wo die Autorin bereits alles gelebt hat. Irgendwie schon spannend, wäre aber für mich persönlich auch nichts 😀

    Ja also ich will definitiv über Dezember/Weihnachten/Neujahr die Reihe vervollständigen und von der Mediathek ausleihen und werde dann berichten 😉

    Ich denke, wenn man geslated wird irgendwann, wird es auch eine Möglichkeit geben, dass manche Dinge gespeichert werden. Aber im Buch ist es der Fall, dass man wirklich alles nochmal neu lernt und auch nur geslated wird, wenn man irgendwie auffällig war. Und da wird halt besonders geschaut, dass der Jugendliche nicht mehr rückfällig wird. Außerdem geht dieses slaten auch nicht ein paar Mal…

    Da merkt man halt auch, dass die Terroristen (ja eigentlich die normalen Menschen) eben doch stärker sind als die Gesellschaft 😉

    Haha das freut mich rießig! Schreib mir dann, wenn dus hast, wie es dir gefällt 🙂

    Ach es waren nur 4/5 Punkte, weil es eben eine weitere Dystopie war, nicht komplett neu. Aber ich bin oftmals auch ein wenig knausrig mit Punkten, weil ich immer denke: da gehts noch besser 😀 Vielleicht ändere ich auch noch meine Meinung 😉

    Ihr fahrt nur 5 Stunden nach Berlin? Bei uns mit dem Bus mindestens 8 xD Aber es lohnt sich einfach und ich brauch das Großstadtfeeling einfach 😀
    Wir haben im Motel One am Ku’damm gewohnt und 150€ für 4 Nächte und ein Frühstück pro Person gezahlt. Waren zentral, kleines gemütliches Zimmer und wollten eben überall mal frühstücken. Teuer wars generell schon, weil wir ja auch shoppen waren und einiges gegessen haben 😀
    Alleine nach Berlin möchte ich auch nicht unbedingt. Aber zusammen mit einer Freundin oder bei meiner Freundin zu übernachten ist schon cool 🙂

    Haha ja war schon ziemlich cool und lecker. Wir fanden Kletterpark usw. einfach zu kindisch 😀

    Ich dachte auch nicht, dass mir Alligatoah so gut gefällt. Die Musik ist schon cool, aber das Konzert hat es schon noch mehr rausgerissen!

    Ja ich versuche auch viel zu unternehmen, aber auch mich auszuruhen, zu Hause zu chillen, zu lesen und Serien zu schauen. Eben eine gesunde Mischung 🙂

    Sehr gerne, ich mag deine Posts immer sehr und du gibst dir immer so viel Mühe und arbeitest alles so toll aus 🙂

    Kann gut sein, dass wir beide einen ähnlichen Bloggeschmack haben 😛 ♥

    Nein, ein Schrank oder Klamotten sind es definitiv nicht 😛 Freue mich schon rieeeeßig!

    Dann drück ich dir mal die Daumen, dass dieses Weihnachten so verläuft, wie du es dir wünschst 🙂

    1. Danke für das Kompliment! Manchmal habe ich einfach Glück und habe im richtigen Moment die Kamera verfügbar, wenn die Sonne untergeht 😉

      Na, dann hoffe ich mal, dass du eine Menge schöne Post entdecken kannst – sowohl in der Liste als auch im Kalender 😉

      Ich glaube, die ständige Änderung der Wohnsituation ist entweder Fluch oder Segen für einen – je nachdem, welcher Typ Mensch man ist. Was dazwischen gibt es wohl kaum…

      Wie läuft das slaten dann ab? Also wird geslatet und dann werden die Leute völlig hilflos ohne jegliche Fähigkeiten und Wissen in die neue Familie gesteckt und müssen sehen, wie sie klar kommen? Oder gibt es da vorher ein Training, um die Grundlagen wenigstens zu lernen? Babys können ja beispielsweise nicht mal reden… das ist doch auch erlernt, genau wie das Laufen…
      Hoffen wir mal, dass “unsere” Terroristen nicht auch so stark werden… manchmal habe ich ja doch etwas Angst um unsere Gesellschaft, wenn ich von Anschlägen und geplanten Attentaten höre.

      Also mit einem Bus dauert es auch länger. 5 Stunden brauche ich mit der Bahn schätzungsweise oder mit dem Auto bei wenig Verkehr. Aber ich wohne ja auch recht zentral in Deutschland… nur eben ohne wirklich brauchbaren Autobahnzugang (1h von hier aus bis auf die A44 ist das kürzeste).
      Ich bin eben so jemand, der gerade Städte am liebsten allein erkundet, da ich mir dann für genau das Zeit nehmen kann, worauf ich spontan Lust habe. Aber das ist eben nicht für jeden was und mit einer Freundin wäre es sicher auch nett 😉

      Wie schaffst du es bloß, dass du noch Zeit zu Hause zum Chillen hast, wenn du so viel erlebst? Also ich habe so schon das Gefühl, zu wenig Zeit für mich zu haben, obwohl ich höchstens zwei Mal im Monat was unternehme… vielleicht drei Mal wenn’s ganz hoch kommt.

      Liebe Grüße

  4. Oooh, vielen herzlichen Dank für die Verlinkung und die wunderbare Liste! Und besonders freut mich natürlich, dass ich dadurch Deinen Blog gefunden habe – liest sich einfach wunderbar und es sieht so aus, als hättest du einen ähnlichen Blog-Geschmack wie ich 😀
    Ganz liebe Grüsse
    Ariana

  5. Also ich finds ja echt super, dass ich jemanden gefunden habe, der Sonnenuntergänge genauso toll findet wie ich 😀
    Und ich finds auch echt cool, dass du so viele verschiedene Kategorien bei deinen Linktipps abklapperst 🙂

    Liebe Grüße 🙂
    Julia

    1. Ich glaube, es gibt tatsächlich noch ganz viel mehr Personen, die Sonnenuntergänge total schön finden. Vor allem die Fotografie-Leutchen lieben doch solch warmes Licht und ausdrucksstarke Himmel 😉

      Die Kategorien sind aber nicht festgelegt… also nicht, dass du nun denkst, da die alle jeden Monat kommen. Ich lese einfach den ganzen Monat über die Blogs meiner Leseliste und speichere die Links zu allem, was ich so toll finde, dass ich es gern verlinken will. Und weil ich eben so unterschiedliche und vielfältige Blogs lese, werden das dann meist eine Menge Kategorien oder wenigstens Themen 🙂

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.