Ein neues Hobby noch im alten Jahr

Wenn ich mich so an unseren Urlaub im Sommer erinnere und daran denke, was wir da so gemacht haben, denke ich an Fahrrad fahren, Schwimmen, Boot fahren,… und neben ganz viel anderem daran, dass Täbby eigentlich ununterbrochen GESTRICKT hat 😀 Das sah ziemlich spaßig aus, also dachte ich mir:
Will auch!

Es wurde also vereinbart, dass ich es noch in den Sommerferien lernen sollte. Aber wie das immer so geht…
Am 30.12. hatten wir dann endlich mal Zeit und ich durfte meine wunderbare Lehrerin besuchen.

Ausgestattet mit der Grundausrüstung – Stricknadeln, Wolle, selbstgebackenen Rosinenbrötchen, Plätzchen, Grünem Tee, und, ganz wichtig, unseren Händen – machten wir es uns dann auf zwei Sitzsäcken gemütlich. Denn auf dem Bett kann man nicht so gut  Essen abstellen, ist ja klar.

Und schon ging es los. Am Anfang war ich ziemlich verwirrt, aber bald ging es dann 😀
Das Praktische am Stricken ist, dass man sich währenddessen ganz wunderbar unterhalten kann, oder man kann fernsehen, wie ich noch am gleichen Abend getestet hab. Eine wunderbar entspannende Beschäftigung – nur das Essen ist nebenbei irgendwie auf der Strecke geblieben, man hatte ja keine Hand frei 😀

Natürlich kann ich das jetzt noch nicht wirklich gut und es gibt noch ne Menge zu lernen, aber für einen Nachmittag waren wir meiner Meinung nach ziemlich erfolgreich 🙂

Jetzt kann ich, wenn ich mal alt und grau bin, immer schön im Sessel sitzen und stricken – dafür muss man das ja schließlich früher mal gelernt haben!

Also, ich kann euch nur empfehlen, so schöne alte Handarbeiten zu lernen – Es macht Spaß und wenn man so gut ist wie Tubby kann man die Ergebnisse auch gut gebrauchen!
Falls ihr jetzt also auch Lust bekommen habt, könnt ihr ja mal Tubby fragen, ob sie einen Kurs gibt, sie kann das echt gut 😛 Ansonsten ist sicher auch eure Oma mit Begeisterung dabei 😉

[sarah]

vor 3 Jahren

7 Kommentare

  1. Sehr geil 😀 Meine Kollegin strickt auch seit Kurzem und wollte es mir auch beibringen. Aber ich bin dafür zu ungeduldig und habe es recht schnell aufgegeben 😀 Häkeln konnte ich früher mal, stricken ist nichts für mich 😀 Jetzt strickt sie mir einen grauen Schal <3
    An was bist du gerade am Stricken? 🙂

    Das ist sehr schade, dass du dich mit deinem Papa nicht so gut verstehst. Kann mir das gar nicht vorstellen… Sind denn deine Eltern getrennt? Aber wenns nicht passt, dann passts nicht…

    Ui 11 Kilo sind krass und du wolltest nur ein paar Kilo abnehmen oder?
    42,5 Kilo klingen wirklich wenig. Wie groß bist du denn? Ist jetzt halt der Jojo-Effekt – musst aufpassen, dass du nicht wieder 11 Kilo dann draufbekommst.

    Sowas ist schade, wenn man Einstellungen nicht versteht. Also klar versteht man nicht alles 😀 Aber vegetarisch zu leben ist ja jetzt nichts vollkommen neues.
    <3

  2. Ich finde das ja immer nicht lustig, wie du mich immer viel zu positiv darstellst, wenn du von mir schreibst. Am liebsten würde ich da immer sofort bei deinem Post auf bearbeiten klicken und das alles löschen 😉 Aber ich kann mich ja benehmen…

    Freut mich auf jeden Fall, dass du ein neues Hobby gefunden hast. Der Nachmittag war klasse und hoffentlich kommen wir bald noch mal dazu, das zu wiederholen. Immerhin gibt's da noch ein paar Dinge, die ich die gern zeigen würde 😉

    Liebe Grüße

  3. Das ist doch schonmal was, so weit hab ich es noch nicht gebracht 😀 Bei mir ist bis jetzt nur so ne Art brauner Lappen rausgekommen, ohje 😀 Aber ich muss das ja auch erstmal lernen… 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.