Arolser Viehmarkt 2014

Arolser Viehmarkt

Hallo!

Vorhin habe ich mich einmal so richtig über den Regen geärgert. Das äußerte sich mit dem Ausruf: “Verdammter Regen! Ich wollte auf den Eisenberg fahren!”
Zudem erhielt das Kissen ca. drei Schläge. Tja, und was hat das ganze mit dem Viehmarkt in Arolsen zu tun? Da hat es auch geregnet, nur hat da der Regen alles perfekt gemacht, anstatt alles zu ruinieren.

Arolser Viehmarkt 2014

Vielleicht fangen wir aber lieber mal vorne an.
Der Viehmarkt beginnt Donnerstag. Dieses Jahr war das der 7. August. Interessant wird es meiner Meinung nach aber erst am Freitag Morgen, denn da findet die Tierschau statt. Ein großer Haufen Pferde und Ponys, die vorgeführt werden, ein paar Kühe, nicht gerade wenig Schafe und Ziegen. Kaninchen und Geflügel gibt es auch, die werden aber etwas abseits in einem Gang mit Verkaufsständen versteckt.

Arolser Viehmarkt 2014

Diese Wuschel-Kuh (Tut mir leid, die Rasse habe ich schon wieder vergessen.) auf dem Foto fand ich besonders cool. Sie hatte ihr Kälbchen dabei und eine weitere Kuh, die allerdings schwarz war und ebenfalls ein Kälbchen hatte.
Nachdem wir alle Tiere ausreichend angeschaut haben, sind wir einmal über den kompletten Viehmarkt gelaufen.
Bei dem XXL-Ding gab es dann eine kurze Diskussion, ob man denn stirbt, wenn man da mitfährt. M. hat dann schließlich meine Schwester überzeugt und so blieb mir keine andere Wahl, als auch mitzufahren.

Ich muss sagen, es war schon sehr lustig, in mehreren Metern Höhe annähernd kopfüber über dem Viehmarkt zu hängen und ein Kaltblut-Pferd von oben zu betrachten. Meine Schwester meinte noch, sie sollen doch bitte andere Musik spielen, zu dem Lied wolle sie nicht sterben, aber überlebt haben wir dann natürlich doch alle.

Arolser Viehmarkt 2014
Arolser Viehmarkt 2014
Arolser Viehmarkt 2014
Arolser Viehmarkt 2014

Sonntag Abend war ich dann noch mal da. S. und ich wollten so gerne gemeinsam auf diesen Viehmarkt gehen und am Ende hat es dann doch noch geklappt, obwohl wir beide die Hoffnung annähernd aufgegeben hatten. Gerade als wir aus dem Auto stiegen und die paar Meter zum “Eingang” liefen, begann es zu regnen. Weißt du, wie schön leer so ein Viehmarkt bei Regen ist? Und wie glücklich Regen macht? Und wie perfekt eine Breakdancer-Fahrt bei Regen sein kann?

Arolser Viehmarkt 2014
Arolser Viehmarkt 2014
Arolser Viehmarkt 2014

Da C. und A. auch dabei waren, war das auch lange nicht das einzige Fahrgeschäft, dass wir ausprobiert haben. Der/Die/Das Flash war eindeutig das beste. Das Kettenkarussell war auch nicht zu verachten, aber wir hätten vorher vielleicht nichts essen sollen, denn danach war uns etwas schlecht. Das “Take Off” war viel weniger schnell als erwartet, wir waren nahezu enttäuscht.

Arolser Viehmarkt 2014
Arolser Viehmarkt 2014

Abschließend sind wir dann Riesenrad gefahren. Von Arolsen sieht man leider eher wenig, Hamburg ist da deutlich beeindruckender. Aber den Viehmarkt von oben zu sehen, war trotzdem nett. Gerade, als wir aussteigen mussten, begann das Feuerwerk, welches immer am Sonntag Abend stattfindet und den Viehmarkt praktisch beendet. Feuerwerk aus der Hand fotografieren geht einfach nicht, aber es war ziemlich beeindruckend, es anzusehen.

Das war also einer der Tage, an denen ich den Regen geliebt habe. Okay, zwischendurch war es mal ganz schön kalt, weil wir ja patschnass waren, aber das war irgendwie auch egal.

vor 5 Jahren

2 Kommentare

  1. Ja mit Seifenblasen ist das ja auch immer so eine Sache 😀 es darf nicht zu windig sein und man muss ja auch genau abpassen, wohin die Seifenblasen wehen und so weiter 🙂
    Bei mir waren auch einige misslungene Versuche dabei, da kann ich dich beruhigen 🙂
    Oh Viehmarkt ist ja cool, vor allem dass es da echt ncoh Tiere gibt 😀 Hier gibt es immer den Ferkelmarkt 😀
    Liebe Grüße
    Lea
    Lichtreflexe
    facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.