Über mich

Aha, du willst also wissen, wer die Texte verfasst, die diesen Blog ausmachen. Kein Problem, dann stelle ich mich einfach mal kurz vor.

Ich: Tabea, klein, verrückt & 19 Jahre alt

Hier schreibt jemand, der mit Vornamen Tabea heißt. Allerdings wurde ich lange Zeit von meinen Freunden und meiner Familie mit zahlreichen Spitznamen betitelt: Tubbylein, Täbby, Tabs, Tabby, Tube, Tubby, Bea, Besibe…
Meinen Vornamen mochte ich früher nämlich nicht so gern und daher war ich froh, ihn nicht so oft zu hören. Nun, in Alter von 19 Jahren bin ich von dieser Abneigung aber letztendlich weg gekommen und bin sogar in der Onlinewelt meist als „Tabea“ unterwegs.

Da Namen aber sowieso nur Schall und Rauch sind, möchte ich euch lieber erzählen, was mich wirklich ausmacht:

Schule, Ausbildung und der ganze Kram

Ich habe G8 überlebt. Zwar habe ich die letzten Jahre in der Oberstufe nicht so sehr genossen, aber immerhin konnte ich meine Zeit auf dem Gymnasium dann 2016 mit einer unerwartet guten Abinote abschließen.
Und was macht man mit guten Noten im Abitur? Na, studieren. Aber an eine Universität wollte ich gar nicht… Ich wollte in der Nähe meiner Familie bleiben und möglichst auch eigenes Geld verdienen. Daher habe ich mich für einen dualen Studienplatz beworben und diesen zum Glück auch bekommen.
Seit August 2016 studiere ich nun also während des Semesters an einer Außenstelle der Technischen Hochschule Mittelhessen in Frankenberg; die Semesterferien sind für mich dann Praxisphasen, welche ich in der Firma Frank Original verbringe. Falls du mehr über mein Studium wissen willst, dann schau die ruhig die Postreihe zu meinem dualen Studium an.

Autorin Tabea - das Gesicht hinter Habutschu

Meine Art und mein Charakter

Ungewöhnliche Ideen? Dafür bin ich fast immer zu haben – und falls sie mir selbst in den Sinn kommen, dann „muss“ ich meist direkt zur Tat schreiten. Lange „to do“-Listen machen mich nämlich eher unzufrieden und setzen mich unter Druck, sodass ich Dinge gern sofort und nach dem Motto „Ganz oder gar nicht“ in Angriff nehme.
Aufgeben fällt mir zudem eher schwer, weil sich das für mich wie eine Niederlage anfühlt… Aber das ist auch nicht so dramatisch, denn meist gehe ich doch recht positiv eingestellt durchs Leben.

Meinen Charakter vollständig zu beschreiben, würde diesen kurzen Überblick über mich als Gesicht hinter Habutschu allerdings ins Unendliche wachsen lassen. Daher verweise ich euch lieber auf Texte hier im Blog, wie etwas die Bedienungsanleitung für den Umgang mit mir oder den Post, in dem ich mein Selbstbild mit Beschreibungen von Familie, Freunden und Bloggern verglich.
Richtig kennen lernt man mich aber wohl sowieso erst, wenn man viel Zeit mit mir verbringt.

Hobbys

Ich reite seit ich denken kann furchtbar gerne und habe mir daher im April 2017 den Luxus gegönnt, mir eine Ponystute zu kaufen. Seitdem bin ich also fast täglich im Stall bei meiner Adena anzutreffen und sitze mehrmals wöchentlich im Sattel.
Das zweite Hobby, welches mir fast so wichtig wie das Reiten ist, ist das Bloggen. Bereits im Herbst 2012 ermutigte mich eine Freundin dazu, es einfach mal zu probieren. Von damals bis heute heute hat sich meine Art zu bloggen zwar verändert, aber was geblieben ist, ist der Spaß an der Sache. Ich liebe es, meine Gedanken und Erlebnisse festzuhalten, Leute zu inspirieren und mich auszutauschen – und all das kann ich Dank meines Blogs tun, soviel ich will.
In der Freizeit, die mir dann neben diesen beiden zeitintensiven Hobbys noch bleibt, mache ich recht gern Sport. Kleine Joggingstrecken, lange Spaziergänge, Fahrrad fahren – all das gehört für mich zum Leben dazu. Aber auch hinter der Nähmaschine sitze ich sehr gern, ab und zu zeichne und lese ich. Oder aber ich stehe an meiner Küchenarbeitsplatte und kreiere irgendwelche neuen Gerichte – mal mehr und mal weniger erfolgreich.

Ach, hupps, jetzt habe ich ja völlig vergessen, dass ich auch noch total gerne fotografiere. Aber das lässt sich zum Glück oft mit dem Bloggen kombinieren und manchmal gibt es auch wundervolle Fototage die ich mit meinen Freundinnen plane.

Noch Fragen?

Habe ich irgendwas nicht erwähnt, dass dich brennend interessiert? Dann darfst du mir natürlich gerne eine Email an kontakt@habutschu.com schreiben.


Suche


Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt