Über mich

Aha, du willst also wissen, wer die Texte verfasst, die diesen Blog ausmachen. Kein Problem, dann stelle ich mich einfach mal kurz vor.

Ich: Tabea, 18 Jahre alt

Ja, richtig gesehen: mein Vorname lautet Tabea. In meinen 18 Jahren Lebenszeit habe ich allerdings so einige Spitznamen angesammelt. Falls du mich also mal ansprechen möchtest, darfst du auch Täbby, Tabby, Tubby, Tubbylein, Tabs (na, musst du hier auch an Spülmaschinen-Tabs denken?), Tabeus oder Tube nennen.

Foto von Tabea

Groß bin ich nicht sonderlich, da mir das Wachsen scheinbar nicht so wichtig war und ich stattdessen wohl lieber meine Kindheit und Jugend ausschließlich mit Albernheiten und schönen Dingen verbrachte habe. Aber das ist auch gar nicht schlimm, denn manchmal ist klein sein ja auch praktisch, etwa dann, wenn man den Fensterplatz im Flugzeug nehmen kann, weil die Beinfreiheit keine Rolle spielt.

Meine Hobbys haben sich durch den Schulstress stark reduziert, sodass das Reiten und Trompete spielen wegfielen und nur noch dieser Blog und die Fotografie übrig blieben. Nachdem ich im Juni dann endlich die letzte Abiturprüfung hinter mich bringen konnte, habe ich nun am 1. August ein duales Studium der Fachrichtung Maschinenbau begonnen. Das heißt also, dass ich immer einige Wochen in meinem Betrieb Projektphasen habe, bevor dann das nächste Semester an der Hochschule in Frankenberg beginnt. Ein Glück, dass die Arbeitszeiten human und die Arbeitskollegen nett sind, denn so kann ich behaupten, dass ich nicht glücklicher mit meiner aktuellen Situation sein könnte.

Warum ich blogge?

Wenigstens kurz anreißen möchte ich diese Frage doch, denn jeder, der nicht selbst bloggt, kann die Motivation dahinter vielleicht nicht so gut nachvollziehen.

Motiviert hat mich damals eine Freundin, die ihren ersten eigenen Blog startete. Ich fand das so cool, dass ich es unbedingt selbst probieren wollte. Und siehe da: Es macht riesigen Spaß.
Für mich ist dieser Blog nämlich eine gute Möglichkeit, um meine Erlebnisse und Gedanken festzuhalten. Noch dazu gerät man mit sehr netten Leuten über die Kommentare in den Austausch und lernt so manchmal auch neue Ansichten kennen.

Außerdem gibt es da noch so eine Sache: Ich bastele gerne mit HTML und CSS herum. Das lässt sich ganz gut mit einem Blog kombinieren 🙂

Noch Fragen?

Habe ich irgendwas nicht erwähnt, dass dich brennend interessiert? Dann darfst du mir natürlich gerne eine Email an kontakt@habutschu.com schreiben.


Suche

ganzjährige Blogprojekte

12 Colors of Handmade Fashion (jeden Monat eine Farbe, zu der genäht werden darf)
Increase Infinity (jeden Monat eine Farbe, zu der gebloggt werden soll)
Fotoprojekt17 (jeden Monat ein Thema, zu dem fotografiert werden kann)
Fotoprojekt: Rostparade (immer am letzten Tag des Monats Rostfotos online stellen)
Fotoprojekt: Graustufen (jeden Monat ein Thema, zu dem Schwarz-weiß-Fotos gemacht werden sollen)
Fotoprojekt: Bunt ist die Welt (Jeden Sonntag ein Thema, zu dem für fünf Tage fotografiert werden darf)
Näh dir was (Jeden Monat ein neues Nähthema, zu dem man etwas für sich nähen soll)
Lets cook toghether (Jeden Monat ein Thema, zu dem gekocht/gebacken und ab dem 10. Tag des Monats verlinkt werden darf)
Die Gemüse-Expedition (Jeden Monat ein Gemüse, das in der Küche verarbeitet werden soll)


Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt