Freitag, 31. März 2017

Sonnenuntergänge März

Hallo ihr Lieben!

Da ist er nun vorbei, der März – ein eher stressiger Monat für mich. Arbeiten im Betrieb ist doch eine andere Hausnummer als die Semester in der Hochschule. Aber ich habe es ja nicht anders gewollt und bin auch nach wie vor sehr glücklich mit meiner Entscheidung für ein duales Studium. (Falls du von meinen Erfahrungen mit dieser Form des Studiums lesen willst, dann findest du hier was dazu.)

Sonnenuntergänge auf Habutschu im März
Sonnenuntergänge auf Habutschu im MärzSonnenuntergänge auf Habutschu im März

Nun gut, um meine Erlebnisse und sowas soll es sich aber heute gar nicht drehen – von denen erzähle ich euch erst im April in meinem nächsten Monatsrückblick. Jetzt heißt es nämlich erst mal „Vorhang auf für den Untergang“ 😉.
Okay, klingt dramatischer, als es angemessenen wäre, denn ich rede hier nicht vom Weltuntergang oder sowas, sondern nur vom Untergang der Sonne. Jeden Abend ist er wieder schön anzusehen und da wir ja die Gewissheit haben, dass das Tageslicht am nächsten Morgen zurückkehrt, ist es auch nicht weiter schlimm.

Im Januar habe ich ja meine Schwester für mich knipsen lassen, dieses Mal war ich allerdings wieder selbst aktiv. Ab und zu schaffe ich es doch, den richtigen Moment zu erwischen. Und dann freue ich mich jedes Mal, dass es immer länger hell bleibt – denn Tageslicht ist eben doch besser für meine Laune als Dunkelheit und Kunstlicht. Das geht euch doch sicher auch so, oder?

Sonnenuntergänge auf Habutschu im März
Sonnenuntergänge auf Habutschu im März

Linktipps

Aus dem Februar musste ich noch einige Posts lesen, die ich zeitlich gar nicht geschafft hatte, und auch diesen Monat sind wieder viele Beiträge lange Zeit auf der Warteliste gewesen (oder immer noch dort). Ich finde es zwar immer sehr schade, wenn ich erst Tage oder gar Wochen später zum Lesen komme, aber man kann es wohl nicht ändern.
Die Highlights, die über meinen Bildschirm liefen, habe ich aber selbstverständlich wieder gesammelt, damit ihr sie nicht aus Versehen verpasst. Also, hier habt ihr eine Dosis Lesefutter:

Sonnenuntergänge auf Habutschu im März

Januar auf Habutschu – Highlights von 2013 bis 2016

2016
  • Über Lieblingsmenschen dachte ich anlässlich einer Blogparade nach.
  • Eine selbstgeschriebene Ostergeschichte und ihren Hintergrund präsentierte ich auch.
  • Das Abitur begann für mich mit einer schriftlichen Prüfung in Physik und von dieser Erfahrung habe ich den Blog natürlich nicht verschont.
2015
  • Ein altes Kuscheltier kam zu mir zurück: Esel.
  • Mit meiner Familie war ich auf einer Messe: der Equitana.
2014
2013

Welcher Artikel war denn der schönste, der euch unter die Augen gekommen ist im März?

- geschrieben von Tabea -


24 Kommentare zu Sonnenuntergänge März

  1. ohh das sind ja jede Menge Links auf einmal – das bloggen mit CSS muss ich mir auch mal anschauen!
    und so langsam bekomme ich Lust auch mal wieder was selbst zu nähen – muss nur die Zeit dafür finden!
    danke für’s Pingback meine Liebe 🙂

    hab einen schönen Start ins Wochenende,
    ❤ Tina

    • Ja, es sind schon eine Menge, das stimmt. Das kommt eben davon, wenn ihr alle so viele tolle Posts schreibt. Habe dich doch gern verlinkt.

      Und falls du nun wirklich etwas nähst, hoffe ich doch, dass du mir (und deinen Lesern) das Ergebnis nicht vorenthältst 😉

      Liebe Grüße

      • klar würde ich das machen … kann dann eben nur sein, dass es sowas langweiliges wie Kissenbezüge und Vorhänge sind 😉
        die stehen tatsächlich, weil ich mal wieder mein Appartement umgestalte 🙂

      • Also Kissenbezüge und Vorhänge sind doch nicht langweilig. Da kann man sich wunderbar kreativ werden und ich weiß noch, wie sich meine Mama über ihren Kissenbezug zum Geburtstag gefreut hat. Das war nämlich einer, auf dem ich ein Stück von einer Gardine mit Kuhmotiv aufgenäht hatte 🙂

        Liebe Grüße

  2. Ariana am

    Oh – ganz herzlichen Dank für diese wunderbare Leseliste – da sind wieder einige Blogs dabei, die ich noch nicht kannte 🙂 Jetzt weiss ich, was ich dieses Wochenende machen werde!
    Und natürlich auch ganz herzlichen Dank für die Links!
    Liebe Grüsse
    Ariana

  3. Erstmal danke, dass du Jana und meine Blogparade verlinkt hast, das freut uns sehr :).

    Aber bin ich die einzige, die keine Sonnenuntergangsbilder sieht? Weil bei mir kommt da über den Linktipps nichts.

    Deshalb widme ich mich jetzt mal nur diesen. Die finde ich wieder super und habe auch schon einige Beiträge entdeckt, die ich mir dieses Wochenende genauer anschauen muss, vor allem das Bloggeralphabet. Auch sonst muss ich mir mal den Beitrag für mehr Bewegung im Alltag durchlesen, denn da fällt es mir immer schwer da Sport miteinzubauen. Caros Book Journal fand ich auch traumhaft schön, aber sie hat was Gestaltung angeht wirklich ein Talent.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Kenne ich aber auch, gerade von den kleineren Kinos, zu denen der Anfahrtsweg dann nicht ganz so lang wäre. Aber da wird halt das gezeigt, was die meisten Menschen in die Kinos lockt, anders funktioniert das dann von den Kosten auch nicht. Ich kann dir wie gesagt nur den Tipp geben dir die Filme auf Amazon oder anderen Protalen zu leihen. Mittlerweile gibt es die da immer schon ziemlich flott nach Kinostart und der Vorteil ist, dass es natürlich auch wesentlich günstiger ist ;).

    Geht mir ähnlich wie du. Handlung und Thematik finde ich richtig spannend, aber mir nimmt der Trailer schon zu viel vorweg. Werde mir den auch mal zu Hause anschauen.

    So wie ich das verstanden habe geht es dan icht nur um einen Monat Rente, sondern die gesamte Firmenrente, die bei der Bank hinterlegt ist ;).

    Oh ja das würde ich auch gerne, aber dann frage ich mich, ob mir die Anwort immer gefallen würde. Und man Ende dann nicht vielleicht doch enttäuscht über die Dinge ist, die man erfährt.

    Ich denke für Unforgettable muss man das Genre mögen. Ich bin da ja Fan von, aber mittlerweile gibt es definitiv viele Filme die in die Richtung Eifersucht / Stalking gehen, was aber wohl auch daran liegt, dass das Phänomen leider in den letzten Jahren so stark zugenommen hat und die Betroffenen immer noch weitgehend wenig dagegen machen können. Werde mir den aber auch nicht im Kino anschauen, außer jemand würde unbedingt mit mir rein wollen. Reicht mir ansonsten auch bequem zu Hause irgendwann mal.

    • Solche tollen Blogparaden muss man doch unterstützen, vor allem, wenn man da schon vor ihrem Beginn was von mitbekommen durfte 😉

      Ich bin die echt unendlich dankbar dafür, dass du mich auf die fehlenden Fotos hingewiesen hast. Die konnte nämlich niemand sehen, weil ich vergessen habe, sie hochzuladen. Sowas ist mir ja noch nie passiert – und das, obwohl ich sogar Korrektur gelesen hatte. Vielleicht habe ich gerade echt zu viel im Kopf…
      Jedenfalls sind sie jetzt sichtbar für alle 😉

      Carolin ist wirklich hat gestalterisch wirklich eine Menge drauf. Ich bewundere sie dafür immer wieder!

      Beim Blogger Alphabet habe ich mir letztens ein paar Themen rausgesucht, zu denen ich gerne was beitragen will, aber so wie letztes Jahr werde ich das nicht wieder machen. Dafür doppeln sich auch einfach zu viele Themen. Bin mal gespannt, was du so zu der Aktion schreibst.

      Mein einziges Problem ist, dass ich mich nie aufraffe, Filme zu leihen… Das vergesse ich immer, aber Kino wäre halt ein Event, wofür man sich Zeit nimmt 😉

      Liebe Grüße

  4. Hallo Tabea!

    In Deinen Linktipps habe ich einige sehr interessante Beiträge entdeckt, ich mache mich jetzt mal ans Lesen.

    Danke auch fürs Verlinken zu meinen Beiträgen!

    lg
    Maria

    • Dann wünsche ich dir mal viel Spaß beim Lesen! Und dir danke ich für die tollen Beiträge, denn ich bin sicher, dass mir z. B. das Wachsflecken entfernen irgendwann noch mal helfen wird!! Dein Blog ist wirklich eine tolle Hilfe auf dem Weg zu einem „besseren“ Leben 🙂

      Liebe Grüße

  5. Malte am

    Schöne Fotos. Mal schauen, ob ich eins als Hintergrund verwende, wenn ich darf. Meine Schneefotos passen irgendwie nicht mehr und du kannst das einfach echt gut. 😉

    War mal so mutig und hab auf nen Link geklickt. 😁 Interessant muss ich sagen, sollte wohl öfter Blogs lesen, schön, dass da jemand genau, wie ich denkt und findet, dass es zu weit geht mit diesen extremen Feministinnen, die aus dem Wort Butt“er“, Butt“sie“ machen. Es gibt doch echt wichtigere Dinge, als Pipi Langstrumpf oder Pixi-Hefte zu zensieren. Aber als Mann darf ich ja dazu nix sagen.

    • Also 1. Natürlich dürftest du ein Foto verwenden! Und 2. Wie sollte ich das auch kontrollieren? 😉
      Und 3. Danke für das Kompliment 🙂

      Freut mich, dass dich ein Link neugierig machen konnte. Stimmt, als Mann ist es echt nicht so einfach, zu solchen Themen seine Meinung zu äußern. Dabei ist sowas ja teilweise echt übertrieben… Ich meine, gleiche Löhne und Chancen auf Arbeitsplätze wären nett, aber Wörter sind doch völlig egal.

      Liebe Grüße

  6. Jana am

    Die Sonnenuntergangsbilder sind mal wieder wunderschön 🙂
    Durch die Links muss ich mich auch gleich mal klicken und danke für die Nennung ♥

    Jetzt haben wir ein Buch wirklich beide gelesen 🙂 Okay, auf unterschiedlichen Sprachen, aber trotzdem. Ich mag seinen Schreibstil wirklich sehr und möchte definitiv noch mehr von John Green lesen.

    Genau so empfinde ich das Buch auch. Einerseits schön, aber eben durch den Krebs und den Tod eben traurig. Perfekte Mischung und so echt einfach…

    Beim Buch musste ich ja auch mehrmals weinen, aber beim Film ebenfalls 😀

    Danke für die Empfehlung!

    Oftmals sieht eine Klamotte auf Bildern auch total anders aus – Farben kräftiger, Schnitt anders als in Echt…

    Haha so kann man die Werbung natürlich auch überbrücken 😀 Das mache ich natürlich auch. Aber so oft muss ich nicht aufs Klo, wie oftmal leider Werbung kommt…

    Ich höre Radio meist im Auto, da kann man einfach schnell klicken 😀
    Außerdem habe ich meine Zumbamusik jetzt auf einem Stick im Auto dabei 🙂

    Leider wirken die Bilder auf die allermeisten Menschen gar nicht… Und ich glaube, sie wollte insgeheim auch aufhören, sonst hätte sie es nicht so locker geschafft…

    Aber trotzdem krass… Ich zahl nichts und hab trotzdem einen Blog xD Ich glaube, ich wöllte dafür auch kein Geld ausgeben. Aber dafür kaufe ich mehr Bücher 😛

    Genau so ist das auch. Wenn man keine Problemchen hätte in dieser Hinsicht, dann wäre man Vollzeitleser 😀

    Ach wie süß, das freut mich 🙂

    • Danke für das Kompliment!

      Und weißt du, dass wir schon zwei Bücher beide gelesen haben? Wir Kinder vom Bahnhof Zoo habe ich doch letztens gelesen, das stelle ich Im Juni gemeinsam mit den anderen bis dahin abgeschlossenen Werken vor.

      John Green ist eben nicht zu Unrecht so ein beliebter Autor und gerade dieses Buch wurde ja auch wirklich von fast jedem Mädchen gelesen, glaube ich. Erstaunlich fand ich, dass mein damaliger Freund auch so viel Interesse an der Geschichte hatte, dass er unbedingt ins Kino wollte.

      Früher habe ich ja für den Blog auch keinen Cent gezahlt, als ich noch bei Blogger war. Aber bei WordPress kann man eben Plugins nutzen und das ist für mich ein überzeugendes Argument gewesen. Mir macht das Bloggen mit dieser neuen Plattform einfach noch mehr Spaß und daher war er mir die Ausgabe auch wert. Z. B. finde ich es unheimlich praktisch, dass meine Kommentare schreibenden Leser meine Antwort nun per Mail erhalten können. Ich kann aber auch gut verstehen, wenn man wie du mit der kostenlosen Variante eines Blogs vollkommen ausreichend bedient ist 😉

      Liebe Grüße

  7. Alina am

    Tolle Fotos! Ich freue mich auch immer, wenn ich den perfekten Moment erwische. 🙂
    & bei deinen Linktipps sind auch tolle Posts dabei. Viele kannte ich noch gar nicht.
    Liebe Grüße,
    alina

  8. Teresa am

    Sonnenuntergänge sind einfach so schön! 🙂 Aufgänge natürlich auch und Dank Zeitumstellung bekomme ich die endlich auch mal wieder mit 😀 Wenn auch nicht für lange Zeit…

    • Sonnenaufgänge bekomme ich tatsächlich fast jeden Tag mit. Als Frühaufsteher muss man ja auch Vorteile haben 😉 Jeden Morgen komme ich in der Dunkelheit im Büro an und irgendwann vor dem Frühstück geht dann die Sonne auf und ich kann das Farbspiel aus dem Fenster sehen.
      Aber untergehen tut die Sonne leider auf der falsche Seite meiner Wohnung – also dort, wo ich keine Fenster hin habe. So verpasse ich die meisten Untergänge…. 🙁

      Liebe Grüße

  9. nossy am

    Schöne Sonnenuntergänge konntest du ablichten! Mir gefällt vorallem das Bild wo noch Schnee liegt, es wirkt irgendwie so schön verträumt 🙂
    Deine Linksammlung ist übrigens klasse. Da werde ich gleich auf tolle Blogger und Blogartikel aufmerksam gemacht. Mir macht es immer wieder Spaß, mich durch solche Listen zu wälzen.

    Einen tollen Sonntag für dich!
    nossy

    • Danke für das Kompliment!

      Sonnenuntergänge im Schnee wirken wirklich immer klasse – ob das daran liegt, dass Schnee irgendwie immer ein bisschen was von einer Märchenlandschaft hat? Zumindest gibt es bei mir die perfekte Winterlandschaft nur in Geschichten und da ist das Licht immer besonders…

      Freut mich, dass dir die Links gefallen. Dann lohnt sich die Mühe mit dem Verlinken wenigstens 😉

      Liebe Grüße

  10. Eine schöne Zusammenstellung, und auch eine interessante Idee die Links der letzten Jahre zu posten=)Hab mich auch sehr gefreut, selbst verlinkt zu sein, danke dafür=)
    Das letzte Bild vom Sonnenuntergang ist toll geworden, da wurden super die Farben festgehalten, sieht so schön aus!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Danke für das Kompliment.
      So schöne Blogposts muss man ja einfach mal verlinken… Schade nur, dass mir dazu in Zukunft die Zeit fehlt. Zumindest in diesem Umfang…

      Das letzte Bild zählt auch zu meinen Favoriten 🙂

      Liebe Grüße

  11. Sonja am

    Vielen Dank für die Erwähnung! Ich habe mich sehr gefreut!

    Alles Liebe
    SOnja


Natürlich freue ich mich über jedes einzelne Kommentar, da es mir viel bedeutet, wenn ihr euch Zeit für meinen Blogpost nehmt und sogar noch ein paar Zeilen an mich verfasst! Trotzdem wäre es nett, wenn ihr die Links zu eurer eigenen Website oder eurem Blog NUR in dem dafür vorgesehenen Feld eintragt, statt sie auch noch in eurem Kommentar einzufügen. Solche Links aus Kommentaren entferne ich sonst nachträglich sowieso - und das macht nur Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


«Neuerer Artikel | Älterer Artikel»

Suche


Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt