Freitag, 28. April 2017

Rostparade – Frankenberger Nachbarschaft

Hallo ihr Lieben!

Darf ich euch mal wieder in meine Nachbarschaft entführen?

Als ich nämlich in Februar Fotos im Stadtpark und auf dem Kunst-Wanderweg in Frankenberg gemacht habe, begegnete mir auf dem Rückweg nicht weit von meinem Zuhause entfernt ein Haus. Ja gut, Häuser in Wohngebieten sind nichts besonderes. Es hatte aber einen Vorgarten. Ja gut, Vorgärten an Häusern in Wohngebieten sind auch keine Seltenheit. Der Vorgarten war mit Rost dekoriert. Perfekt!!! Mein Rostsucher-Herz schlug gleich ein wenig schneller und trotz eisiger Temperaturen war die Kamera schneller wieder eingeschaltet, als ich denken konnte. Ich musste einfach ein paar Bilder schießen – auch wenn ich im Nachhinein merke, dass ich ja einfach ein paar Wochen später bei besserem Wetter hätte wiederkommen können, wenn ich die Bilder eh erst heute zeige. Aber so ist das halt… Manchmal will man eben erst andere Fotos verbloggen und denkt nicht dran, dass man nicht sofort die Bilder braucht. Und wenn man schon mal da ist…

Rostparade - Frankenberger Nachbarschaft, Vorgarten

… dann kommt das dabei heraus, was ihr hier seht. Die Schlüssel mag ich am liebsten, denn alte Schlüssel fand ich schon immer magisch. Sie können einem Türen und somit Möglichkeiten öffnen, aber eben nur, wenn man weiß, zu welcher Tür sie gehören. Und sie können verdammt gut aussehen, wenn sie verrosten, aber das versteht sich ja von selbst.
Fast schon schade eigentlich, dass sich Rost nicht für Accessoire eignet, weil er ja bröselt und abfärbt. Dabei würde eine verrostete Kette oder ein rostiges Armband sicher schick aussehen, findet ihr nicht auch?

Rostparade - Frankenberger Nachbarschaft, Vorgarten
Rostparade - Frankenberger Nachbarschaft, Vorgarten

Fotografisch gesehen sind die Bilder dieses Mal sicherlich kein Meisterwerk, aber ich bin zugegebenermaßen einfach zu faul, um neue aufzunehmen. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass das Haus nur wenige Gehminuten entfernt von meiner Wohnung steht. Aber manchmal – manchmal muss eben auch ein gutes Motiv ohne gute Umsetzung reichen. Ihr versteht das sicher, oder?

Rostparade - Frankenberger Nachbarschaft, Vorgarten
Rostparade - Frankenberger Nachbarschaft, Vorgarten
Rostparade - Frankenberger Nachbarschaft, Vorgarten

Gibt es in eurer Nachbarschaft auch Leute, die ihren Vorgarten ähnlich dekorieren? Wenn ja, dann lauft da doch mal mit der Kamera vorbei und reicht eure Fotos anschließend ebenfalls bei Frau Tonaris Rostparade ein. Aber Vorsicht: Es macht süchtig! 😉


Na, habt ihr jetzt auch Lust bekommen, an der Rostparade teilzunehmen? Falls ihr doch lieber erst noch meine älteren Beiträge zur Blogparade anschauen wollt, findet ihr die in meinem Rostparadenarchiv, und ansonsten gibt es die Links zu den Bildern aller Teilnehmer in den Kommentaren von Frau Tonaris Sammlung.

- geschrieben von Tabea -


16 Kommentare zu Rostparade – Frankenberger Nachbarschaft

  1. Ariana am

    Einen Garten mit Rost zu dekorieren – das nenne ich mal eine tolle Idee! Gerade das Bild mit den Schlüsseln sieht mega toll aus. Ich habe mir gerade überlegt, dass es theoretisch vielleicht möglich ist, rostende Accessoires mit irgendeinem nicht sichtbaren Klarlack zu überziehen, damit man sie dann doch tragen kann. Aber da ich nicht so furchtbar geschickt im DIY bin, überlasse ich das lieber anderen 😀
    Liebe Grüsse
    Ariana

    • Also rostige Deko in Gärten erscheint mir gar nicht so ganz ungewöhnlich, weil die Nachbarin keines Vaters sowas hat, seit ich denken kann und wir früher viel in diesem Garten gespielt haben.

      Deine Idee mit dem Klarlack ist total genial. Ob es da wohl den passenden gibt? Geschickt bin ich aber auch nicht und irgendwie muss man das Grundmaterial auch erst zum Rosten bringen…

      Liebe Grüße

  2. Teresa am

    So so so so schön! Besonders das erste Bild finde ich wirklich ganz toll 🙂

  3. Anna am

    Liebe Tabea,

    in dem Garten meiner Eltern stehen auch ganz viele rostige Dinge und ich finde es wunderschön und würde es wohl genauso machen, wenn ich einen hätte 🙂
    Das Bild mit den Schlüsseln gefällt mir am besten. Die sind wirklich hübsch! Könnten auch gut auf meinem Balkon passen.

    Und nun zu deiner Frage über mein Buch, ich habe da soeben ein Post zu verfasst, worin ich auch geschrieben habe, worüber mein Buch handelt.

    Liebe Grüße und dir ein schönes langes Wochenende!
    Anna 🙂

  4. die Schluessel gefallen mir auch sehr gut, aber auch die anderen Rostbilder

  5. Tonari am

    Da schlägt nicht nur Dein Rostliebhaberherz höher.
    Schöne Motive hast Du gesehen und für uns mitgebracht. Die Schlüssel finde ich mega.
    Herzliche Grüße von den Azoren. Dort bin ich gerade auf Rostsuche. 😉

    • Danke für das Kompliment!

      Na hoffentlich begegnen dir auf den Azoren ganz viele Motive, damit ich die dann bald in einer Rostparade anschauen kann 😉 Ach ja, eine schöne Zeit wünsche ich dir dort natürlich auch!

      Liebe Grüße

  6. Liebe Tabea,
    so ein Haus in der Nachbarschaft würde mir auch sehr gut gefallen. Den Garten meiner Mama und meiner Nachbarin habe ich schon rostmäßig „leer fotografiert“, da gibt es nichts mehr zu holen. ;o)
    Liebe Grüße, Karina

    • Naja, ich glaube, rostige Dekoration erkennt man schon und kann sie von Schrott unterscheiden. Und normale Deko lässt ja auch selten jemand mitgehen, sodass ich in unserem ruhigen Wohngebiet keinesfalls Bedenken hätte, wenn das mein Vorgarten wäre. Aber in anderen Gegenden sieht das vielleicht auch anders aus…

      Liebe Grüße

  7. kalle am

    Hallo, ich finde den Elch noch besser wie die Schlüssel, weil der sich auch gut für die Weihnachtsdekoration eignet 😉
    Liebe Grüsse kalle

    • Naja, ich glaube, rostige Dekoration erkennt man schon und kann sie von Schrott unterscheiden. Und normale Deko lässt ja auch selten jemand mitgehen, sodass ich in unserem ruhigen Wohngebiet keinesfalls Bedenken hätte, wenn das mein Vorgarten wäre. Aber in anderen Gegenden sieht das vielleicht auch anders aus…

      Liebe Grüße

  8. Sehr schön 🙂 Und der Gartenbesitzer lässt diese wunderschöne Rostdeko einfach so stehen ;-), manchmal gibt es ja Rostsammler oder Alteisensammler, die denken, och, das steht hier nur rum, das kann ja auch mit 😉
    Viele Grüße,
    Jaelle Katz

    • Naja, ich glaube, rostige Dekoration erkennt man schon und kann sie von Schrott unterscheiden. Und normale Deko lässt ja auch selten jemand mitgehen, sodass ich in unserem ruhigen Wohngebiet keinesfalls Bedenken hätte, wenn das mein Vorgarten wäre. Aber in anderen Gegenden sieht das vielleicht auch anders aus…

      Liebe Grüße


Natürlich freue ich mich über jedes einzelne Kommentar, da es mir viel bedeutet, wenn ihr euch Zeit für meinen Blogpost nehmt und sogar noch ein paar Zeilen an mich verfasst! Trotzdem wäre es nett, wenn ihr die Links zu eurer eigenen Website oder eurem Blog NUR in dem dafür vorgesehenen Feld eintragt, statt sie auch noch in eurem Kommentar einzufügen. Solche Links aus Kommentaren entferne ich sonst nachträglich sowieso - und das macht nur Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


«Neuerer Artikel | Älterer Artikel»

Suche


Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt